Anzeige-Nr.: 423296
vom 18.09.2016
108 Besucher

Andy möchte die Welt kennenlernen

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Sachsen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierheim *Hoffnung für Tiere* 
01900 Bretnig-Hauswalde

Telefon: 035955 72604


Beschreibung
Ist das nicht ein hübscher Kerl? Da schaut man doch gern hin bei diesem anmutigen Wesen.
Andy, der unter dem Namen Anderle die Reise von Rumänien in unser Tierheim antrat, ist zwar groß, aber doch ein kleiner Angsthase. Er kennt noch nicht viel von der Zivilisation und das, was er kennengelernt hat, war Gewalt, Hunger, Angst und Flucht. So wurde er als Welpe unterernährt, verwahrlost und ohne Mutter auf den Straßen Pitestis gefunden und von den örtlichen Tierschützern gerettet. Nun ist es an uns Menschen, Gutes zu tun und diesem feinen Hund zu zeigen, wie schön die Welt und das Leben sein kann. Andy bringt dazu beste Voraussetzungen mit, z.B. spielt er gern und richtig gekonnt mit Bällchen oder Seil, wobei er alle Scheu ablegt und sichtlich auflebt - damit sollte man arbeiten.
Aber wir können noch mehr Positives berichten: Andy bleibt superbrav allein in der Wohnung, er ist tadellos stubenrein, verträglich mit allen anderen Hunden, nicht futterneidisch und stets sanftmütig. Manchmal fast ein großes Baby in seiner unschuldigen, naiven Art. Andy fährt ruhig im Auto mit. Man muss ihn rein heben, was sich der Rüde aber mühelos gefallen lässt.
Andy hält sich lieber innerhalb des Hauses auf, dort fühlt er sich sicherer. Die Umwelt draußen bewirkt noch immer ein gewisses Unbehagen - hier ist Geduld und liebevolle Toleranz von Seiten der neuen Familie gefragt. Das gilt auch beim Gewöhnen an die Leine. Mit einer doppelten Sicherung an Brustgeschirr und Halsband sowie mit viel Lob klappt es bereits einigermaßen. Wichtig wäre für Andy am Anfang ein sicher eingezäuntes Grundstück, damit er in der ersten Zeit nicht zum Entleeren in unbekannte Umgebung muss.
Andy gibt sich viel Mühe, er möchte alles richtig machen, aber manchmal siegt eben die Angst. Und genau dort müssen wir Menschen ihm zeigen, dass wir es gut meinen und er nichts zu befürchten hat. Dann wird aus dem bildschönen Hund ganz sicher auch ein selbstbewusster Vierbeiner. Es wäre ihm so sehr zu wünschen! Als vorteilhaft könnte sich auch ein wesensfester Zweithund an seiner Seite erweisen, von dem sich Andy manches abschauen kann.

Andy hat eine angeborene Fehlstellung seiner Hinterbeine (X-Beinstellung). Die Erfolgsaussichten bei einer chirurgischen Korrektur sind minimal. Dies bestätigte uns die renommierte Tierklinik in Hofheim/Hessen, welche Röntgenbilder, CT-Aufnahmen und Videos von Andy ausgewertet hat. Andy hat sich sein Leben mit diesem ''Makel'' eingerichtet und kommt super damit klar, also lassen wir es dabei...

Andy hat eine Schulterhöhe von 62 cm und wiegt aktuell 23,6 kg.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Andy möchte die Welt kennenlernen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück