Anzeige-Nr.: 423443
vom 18.09.2016
248 Besucher

Angie lebte früher als Straßenhund

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Magyar Vizsla (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Brandenburg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierheim und Gnadenhof der Tierschutzliga 
03058 Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124


Beschreibung
Angie wurde zusammen mit ihren Welpen im April 2011 aus einer ungarischen Tötungsstation gerettet und nach Deutschland gebracht. Die Welpen fanden erwartungsgemäß ganz schnell neue Familie. Jedoch mit der überaus ängstlichen Angie waren die Hunderetter überfordert. Ganz dringend wurde eine neue Unterbringung für die scheue Hündin gesucht.
Anfang Mai 2011 nahmen wir Angie in unsere Obhut.

In der Zeit, die Angie nun bei uns ist, hat die scheue Hündin schon große Fortschritte gemacht. Inzwischen lässt sich Angie anleinen, kommt sogar bereits freiwillig an und lässt Berührung zu. Auch läuft Angie schon richtig gut an der Leine. Mit dem Rüden Prinz hat sie einen starken Partner an ihrer Seite bekommen, an dem sich Angie sehr orientiert.

Jedoch ist Angie nach wie vor eine schreckhafte Hündin, die es gelernt hat, ohne den Menschen zu überleben. Jede Chance zur Flucht würde Angie nutzen. Notfalls klettert sie dafür auch über hohe Zäune oder versucht sich unter Türen durch zu graben. Derzeit könnte man Angie daher nicht alleine in einer Wohnung lassen.

Mit anderen Hunden versteht sich Angie sehr gut. Ein souveräner und sehr auf den Menschen bezogener Hund würde Angie helfen, sich an eine Familie zu binden.

Wir wissen, dass es sehr schwer werden wird, für Angie eine neue, einfühlsame und unendlich geduldige Familie zu finden. Daher würden wir uns so sehr freuen, wenn sich liebe Paten für Angie finden, die uns helfen die Kosten für ihre Unterbringung und Versorgung zu tragen.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Angie lebte früher als Straßenhund"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück