Anzeige-Nr.: 431066
vom 03.10.2016
56 Besucher

Jordan - der Kampf ums überleben

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

BKH-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerhilfe Bulgarien e.V. 
36326 Antrifttal

Telefon: 06631-7083076


Beschreibung
Jordan - der Kampf ums überleben
5. November 2016

Endlich gibt es Neuigkeiten von unserem Kämpfer Jordan <3

am 29. Oktober 2016 haben wir ihn endlich zu den anderen Katzen gelassen. Leider mussten wir eine Weile warten, da er anfangs zu unsicher war. Nur langsam gewöhnt er sich an seine Blindheit und leidet sehr darunter.

Aber wie vermutet geben ihm die anderen Katzen halt und er ist sichtlich ruhiger und wird zunehmend relaxter, wenn Katzenfreunde um ihn sind.

Jordans beste Freundin ist im Moment Djibouti, aber er mag auch alle anderen in seiner Pflegestelle :)

Wer schenkt unserem Schatz ein neues Zuhause mit viel Einfühlungsvermögen und Geborgenheit?

21. Juni 2016

13:00 Uhr: Der Kater ist von der Stadt, die etwa 500 km von der Hauptstadt entfernt ist, losgefahren und es hat ganze 6 Stunden gedauert, bis er in Sofia angekommen ist.

19:00 Uhr: hat er schwer geatmet und sich nicht bewegt. 20 Minuten später war er in der Klinik, wo man auf uns gewartet hat.

21:30 Uhr: Bereits von dem Blut geputzt und sediert – konnte man Folgendes beim Kater sehen: die Hälfte des Oberkiefers war gebrochen und er hat sich frei im Raum bewegt. Ein Teil der Schleimhaut, die die Verbindung zwischen dem Kiefer, Nasenhöhle und die Haut, die beide deckt, ausmacht, war zersetzt und daraufhin nicht mehr vorhanden. Die Nase ist völlig zerstört und er atmet nur durch den Mund. Ein Teil der Zähne fehlt, aber das ist kein so großes Problem. Er hat viel Blut verloren, wie man es an seinem Körper sehen konnte, bevor man ihn geputzt hat. Und er ist nur etwa sieben Monate alt. Wir haben ihn Jordan genannt, aber nur, weil wir ihn unter irgendeinen Namen in der Klinik anmelden mussten.

20. Juni 2016

9:00 Uhr: Eine ältere Frau in einer kleinen Stadt, geht - wie jeden Morgen - runter vor ihrem Wohnblock, um die drei streunenden Katzen zu füttern, die in der Gegend leben.

11:00 Uhr: Die Frau sieht mehrere Kinder, die mit einem -Kinderluftgewehr- mit Plastikkugeln „spielen“ und auf die Vögel und Katzen zielen – daraufhin klettern die Katzen auf Bäume um zu entkommen. Die Frau macht eine Bemerkung zu den Kindern, woraufhin sie in einer solchen aggressiven Art und Weise antworten, dass die Frau Angst bekommt und zurück in ihr Zuhause geht.

14:00 Uhr: Eine Nachbarin berichtet der Frau, dass eine der Katzen, um die sie sich kümmert, vor dem Wohnblock gestorben ist. Die Frau schaut über den Balkon, sieht den leblosen Körper und geht weinend wieder in der Wohnung rein.

19:00 Uhr: Der Sohn der Frau kommt von der Arbeit nach Hause und bemerkt, dass der Kater noch atmet. Er setzt sich mit Freunden von uns – Freiwillige - in Verbindung, die zu dem Ort gehen und den Kater in die nächste Provinzialklinik bringen. Dort sagt man ihnen, dass man nichts für das Tier machen kann.

23:00 Uhr: Wir wurden um Hilfe gebeten und dank des wunderbaren Teams - nämlich Ihr alle, die uns helfen, konnten wir sofort reagieren und anfangen, nach einer Transportmöglichkeit zu suchen.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jordan - der Kampf ums überleben"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
11 - 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück