Anzeige-Nr.: 432024
vom 05.10.2016
96 Besucher

Fantomas

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
5 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzAnimal Refuge Katafigiozoon 
90530 Wendelstein

Telefon: 09129-7948


Beschreibung
http://www.griechische-pfoetchen.de/vermittlung/notfaelle/hund/3347.html

26.09.2014
Fantomas wurde gestern aus Chalkidiki zu Vasso gebracht. Er besteht nur noch aus Haut, Knochen und vielen Wunden. Er war stark unterkühlt – seine Körpertemperatur betrug gerade noch 30°C (normal sind bei Hunden 38-39°C). Eine Bekannte von Vasso sah den Rüden im Juni das erste Mal, konnte ihn aber nicht einfangen, da er vor lauter Angst weglief. Vor 10 Tagen wurde er wieder gesehen. Er kam nachts um etwas zu fressen und verschwand dann schnell. Nun wurde er endlich mit der Hilfe vieler Dorfbewohner eingefangen und zu Vasso gebracht. Fantomas wurde sofort in die Uni-Tierklinik gefahren und wird nun behandelt. Der Leishmaniose-Test war leider positiv, die anderen Blutwerte aber erstaunlicherweise recht gut. Ein kleines gutes Zeichen ist, dass bis abends seine Körpertemperatur immerhin auf 33,5°C gestiegen ist. Und er frisst gut! Da Fantomas kein Fell und kein Gramm Fett an sich hatte, bekam er durch das Sitzen und Hinlegen große Wunden, die aber gesäubert und behandelt wurden. Er wird nun mit starkem Antibiotikum behandelt. Die Ärzte hoffen, dass Fantomas es so schaffen wird!
Wir wünschen dem armen Rüden sehr, dass er seine Chance nutzen kann, er erst einmal wieder seine Normaltemperatur erreicht, gut frisst, seine Wunden heilen werden und dann auch sein Hautproblem behandelt werden kann. Vermutlich ist er extrem von Demodex-Milben befallen.
Lieber Fantomas, wir drücken dir die Daumen!!!!

05.10.2014
Fantomas geht es etwas besser, aber er ist noch sehr weit von einer Genesung entfernt. Er hatte hohes Fieber, dann wieder Untertemperatur, sein

15.11.2014
Wir müssen uns um Fantomas leider noch immer große Sorgen machen. Seine größten Wunden sind verheilt, allerdings heilen die Wunden an den Vorderbeinen nicht gut ab. Es hat sich herausgestellt, dass er eine Autoimmunerkrankung hat: Pemphigus foliaceus. Normalerweise würde diese blasenbildende Autoimmundermatose, die sehr selten vorkommt, mit Cortison behandelt. Da Fantomas aber auch Leishmaniose hat, darf er kein Cortison bekommen. Jetzt hoffen wir, dass Fantomas Ersatzmedikamente helfen. Auch die Leishmaniose ist bei ihm nicht leicht in den Griff zu bekommen. Zuerst bekam er Milteforan, was leider keine Wirkung zeigte – nun wird er mit Glucantime behandelt. Er frisst sehr gut, aber er hat trotzdem wieder an Gewicht verloren. Nun hoffen wir, dass unserem Pechvogel Fantomas endlich das Glück winkt und er doch noch die Kurve in eine gesunde Zukunft nehmen kann. Drücken Sie ihm bitte alle weiter die Daumen!

04.01.2015
Fantomas geht es ein wenig besser, er nimmt langsam zu und seine Hauterkrankung bessert sich.
Sein Fell fängt an zu wachsen :-))
Die Medikamente schlagen an und das Daumen drücken vieler lieber Menschen hat bestimmt auch geholfen!!
Wir wünschen dem Kämpferherzen Fantomas, dass es ihm schnell noch besser geht und es gar nicht mehr
lange dauert bis auch er die schönen Seiten eines Hundelebens erfahren darf.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Fantomas"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück