Anzeige-Nr.: 432372
vom 06.10.2016
59 Besucher

Moniato

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
-
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzengel e.V. 
49832 Messingen (Vereinssitz)

Telefon: 05978-2420076


Beschreibung
Moniato lebt im Tierheim Castellbisbal und wird von Monica Planas vorgestellt:
Der arme Moniato wurde zusammen mit Mistela und Castanya in Ullastrell auf einer Landstrasse gefunden. (Moniato muss der Sohn von Mistela sein). Er ist leider noch sehr ängstlich. Als er Anfang November 2010 bei uns angekommen ist, war er geradezu panisch. Er wäre bis zum Äussersten gegangen damit ihm niemand zu Nahe kommt. Aber alles entwickelt sich im Leben und auch Moniato macht tolle Fortschritte und das haben wir seiner tollen Menschen-Mama Noemi zu verdanken, die ihm viel Liebe und Zuneigung schenkt. Zur Zeit ist Noemi allerdings auch der einzige Mensch der von Moniato akzeptiert wird. Wenn sich ihm ein anderer von uns nähert geht er direkt weg. Er knurrt dann nicht und wird nicht agressiv ... er geht einfach weg! Mit seinen Artgenossen versteht Moniato sich Bestens, weswegen er auch direkt ins Rudel integriert werden konnte. Er ist gesund und bereits kastriert. Wir haben schon sehr viele Erfahrungen mit ängstlichen Hunde gemacht und bei den meisten von ihnen bewirken Liebe, Zeit und viel Geduld wahre Wunder! Moniato ist auf dem besten Weg! Wir denken das die ersten Monate seines Lebens die Schwierigsten für ihn waren, da er mit Sicherheit nie geliebt und gar nicht erzogen wurde. Für Moniato gibt es so viel zu entdecken und zu erleben. Darum hoffen wir, dass uns liebevolle und hundeerfahrene Menschen helfen werden Moniato zu zeigen wie schön das Leben ist.

November 2015:
Moniato ist ganz brav und total problemlos, nie mussten wir ihn behandeln, nie eine Blutanalyse, nie hat man ihn böse gesehen... er war immer da, immer nett zu seinen Hundekollegen, immer mit allem einverstanden und irgendwie resigniert weil er eine innige Angst hat die lässt ihn sich nicht wirklich nach vorne entwickeln... Dazu wir arbeiten nicht genug mit ihm, nur ab und zu, und die Hunde wie er brauchen natürlich mehr!

Moniato zu adoptieren würde seine Freiheit bedeuten und endlich dass er die Liebe und Sicherheit einer Familie kennenzulernen. Ein schönes Hundeleben zu führen ohne grosse Erwartungen, ohne Eile, in Ruhe, in Harmonie, wo er akzeptiert wird wie er ist...

Moniato hat kleine, ganz kleine Fortschritte in diesen 5 langen Jahre gemacht. Trotz allem er hat sie gemacht und wir sind stolz auf ihm!! Er hat Angst immernoch, aber es ist eine innige Angst von der er ohne Hilfe nicht befreien kann...

Moniato bedeutet Süsskartoffel, die Süsskartoffel und geröstette Kastanien isst man hier am Allerheiligen Abend so wie andere Süssigkeiten und typische Getränke. Das Treffen mit Familie oder Freunde am 31en Oktober am Abend hier wird die Castanyada (von Kastanien) genannt denn man die in Gesellschaft isst.

Wir hoffen von ganzem Herzen das diese die letzte Castanyada von Moniato bei uns war.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Moniato"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
1 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück