Anzeige-Nr.: 432680
vom 06.10.2016
73 Besucher

Yogui sucht ein zu Hause

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
7 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Cassandra 
89257 Illertissen

Telefon: 07303 3143


Beschreibung
Yogui konnte aus ganz schlechter Haltung befreit werden. Er lebt mit Rüden und Hündinnen auf einer verwilderten Finca zusammen und da der Besitzer alt und krank ist, kümmerte er sich so gut wie gar nicht mehr um seine Hunde. Er schickt derzeit zweimal die Woche einen jungen Mann zu den Hunden, damit sie Futter und frisches Wasser bekommen. Für 6 Hunde gibt es gerademal eine Hundehütte und die anderen Hunde müssen unter einer offenen Treppe schlafen.

Als wir die Tochter auf diese Misere ansprachen, sagte sie uns, dass ihr Vater die Hunde nicht hergeben mag. Da die Hunde aber nicht angekettet leben und mit Futter versorgt werden, haben wir leider keine Handhabe dort etwas zu unternehmen.

Yogui hatte wirchlich viel Glück, dass er in eine tolle Pflegestelle kommen durfte. Hier wurde der ca. 7 Jahre alte Bretonmischling erstmal gesund gepflegt. Ihm fehlte das ganze Fell am Unterbauch und an den Hinterpfoten. Bei der Blutuntersuchung stellte sich heraus, dass er Leishmaniose hat, die derzeit medikamentös behandelt wird.

Der verschmuste Rüde lebt derzeit auch mit Katzen zusammen und er kennt kleine Kínder. An der Leine läuft er recht ordentlich, dafür, dass er nie angeleint war, klappt es ganz gut. Ab und zu zieht er ein wenig, was man aber korrigieren kann.

Yogui ist zu jedem freundlich und aufgeschlossen, ein wahrer Schatz...doch er hat ein Problem, wenn er zum Tierarzt muss. Da wird er fast verrückt und bei Blutentnahmen muss man den sonst so braven Rüden, leicht sedieren. Nichtmal ein Maulkorb hilft...Die Pflegemami sagte uns, dass Yogui wohl eine sehr schlechte Erfahrung gemacht haben muss. Wenn man ihm am Hinterteil streicheln oder bürsten will, wehrt er sich, dreht sich weg und will wegrennen. Es kann sein, dass er geschlagen oder getreten wurde...natürlich wurde uns nichts von seinem Vorbesitzer davon berichtet.

Für den recht verfressenen Buben suchen wir ein neues Heim, gerne zu einer lieben Hündin...und was ganz wichtig wäre, Yogui muss einige Kilos abnehmen. Er wiegt bei einer SH von knapp 50 cm, über 22 kg und das ist eindeutig zuviel.
Yogui hat keine Rute!!!, daher kann er nicht in die Schweiz reisen.

Wer mag dem hübschen Rüden ein Zuhause geben?
Bitte melden Sie sich bei seiner deutschen Ansprechpartnerin oder mir: ilonakiss4@yahoo.es
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yogui sucht ein zu Hause "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück