Anzeige-Nr.: 433879
vom 09.10.2016
47 Besucher

Schüchterner Bosco sucht ruhiges Zuhause

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenNot e.V. 
37083 Göttingen

Telefon: 0152/34022555


Beschreibung
Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Kastriert: noch nicht

Geboren: Januar 2014

Größe: 60 cm

Gewicht: 16 kg

Verträglich mit Hunden: ja

Verträglich mit Katzen: müsste getestet werden

Kann zu Kindern: min. Teenageralter, stressbedingt noch sehr hektisch

Aufenthaltsort: Tierheim Jumilla, Spanien

Schutzgebühr: 350 €



Ansprechpartner:
Nadine Noack
Mail: nadine.noack@pfotennot.com
Mobil: 0152 - 34 02 25 55



Eigentlich ist Bosco ein sehr verschmuster, gut erzogener, süßer und sensibler junger Rüde. Allerdings macht ihm der Tierheimstress sehr zu schaffen. So zeigte er sich bei unserem Besuch im November/Dezember sehr hektisch und gestresst. Er gibt einem das Gefühl, dass er gar nicht richtig bei sich ist, regelrecht neben sich steht. Ihn einzuschätzen fällt Tag für Tag schwerer, da er etwas unnahbar scheint. Man spürt seine Unausgeglichenheit und Unzufriedenheit sehr stark. Wir sind sicher, dass er mit viel Ruhe, Struktur und ganz besonders viel Geduld bei Menschen mit Hundeerfahrung sein wunderschönes Wesen wiederfinden wird. Hektik und Ungeduld machen Bosco so nervös, dass er körperliche Nähe nicht mehr zulässt und man z.B. ein Brustgeschirr nicht mehr anziehen kann. Strahlt man jedoch mehr Ruhe aus, ist er ein zartes, flippiges, sehr freundliches, fröhliches und anschmiegsames Kerlchen, das sich sehnlichst nach mehr Halt und einem richtigen, bestenfalls sportlichen Zuhause zu sehnen scheint. Er liebt Spaziergänge und Ausflüge und rastet förmlich vor Freude aus, wenn er merkt, dass es los geht. Leider fehlt ihm noch etwas Vertrauen und er erschreckt sich, wenn er laute Schreie oder Knallgeräusche hört oder wenn jemand die Hand hebt. Er braucht ein verantwortungsvolles und ruhiges Zuhause. Kinder im Haushalt sollten deswegen schon etwas älter sein und bereits mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Hunden vertraut sein.



Bei unserem Besuch im Juni 2016 trafen wir auch Bosco wieder und durften sogleich seine positive Entwicklung bewundern. Toni, eine ehrenamtliche Helferin des Tierheimes trainierte in der letzten Zeit regelmäßig mit ihm. So zeigte er sich viel anschmiegsamer als noch vor einem halben Jahr und forderte sogar von sich aus Streicheleinheiten ein. Mit einer großen Portion Ruhe gelang es uns sogar ihm ein Brustgeschirr anzuziehen, wobei man trotzdem immer im Hinterkopf haben sollte, dass er besonders bei körperlicher Begrenzung unsicher reagiert. Beim Spaziergang zeigte er sich von seiner besten Seite, leinenführig, ansprechbar und mit Leckerlis gut lenkbar. Er orientierte sich stark am Menschen und macht sogar bereits -Sitz- auf Kommando. Der schlaue Rüde schwatzte uns bei einer Pause die ein oder andere frische Erdbeere ab und untersuchte den Mülleimer, den er auch alleine öffnen konnte, wenn wir nicht aufpassten. Bei ganz besonderen Leckereien zeigte er leichten Futterneid, was aber auch kein Wunder ist, da sich solche Gelegenheiten für die Tierheimhunde nur selten ergeben.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Schüchterner Bosco sucht ruhiges Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück