Anzeige-Nr.: 434470
vom 09.10.2016
61 Besucher

Bob

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
10 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzrespekTiere 
41189 Mönchengladbach

Telefon: 06307 9126404


Beschreibung
Geboren: 01.01.2006
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 60 cm
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: denkbar
Hundeverträglich: denkbar
Kinder: denkbar
Handicap: nein
Aufenthaltsort: Rifugio Sardinien


Bob – geschunden, geschlagen, weggejagt – sucht endlich Liebe, Fürsorge und Ruhe

Wenn man Bobs Geschichte liest blutet einem das Herz. Er ist ein alter Hund, der es bestimmt noch nie gut hatte, der immer wieder misshandelt und gequält wurde. Wahrscheinlich hatte er jetzt ausgedient und sollte als alter, nutzloser Hund totgeschlagen werden. Dass er sich retten konnte ist ein Wunder. Aber so kam es wohl, dass er völlig verstört in dem Haus einer Frau saß, durch deren offene Tür er sich panisch in die letzte Ecke der Küche geflüchtet und verkrochen hatte und dort auch freiwillig nicht mehr heraus kam. Das war sein Glück, denn so konnte ihn eine Kollegin retten, wenngleich sie bei dieser Aktion fast selbst verletzt worden wäre.

Der Tierarzt stellte anhand der multiplen Verletzungen von Bob fest, dass dieser gerade schlimm verprügelt worden war, aber dass dies nicht das einzige Mal war, sondern, dass er aufgrund alter Verletzungen schon häufig und regelmäßig Opfer von Gewalt geworden sein musste. Bobs Allgemeinzustand ist dennoch erstaunlich gut. Er hat zwar schlechte, abgenutzte Zähne und auch eine leichte Arthrose, aber seine Blutwerte sind prima.

Der alte Hund ist nun zwar in Sicherheit, er leidet aber sehr im Tierheim, denn Bob ist ein Freigeist, er hat sicher viele Jahre seines Lebens auf sich alleine gestellt verbracht und recht frei gelebt. Die Enge der Tierheimzwinger, die eingeschränkte Bewegungsfreiheit, die vielen anderen Hunde, all das stresst ihn und macht ihn unglücklich.

Für Bob suchen wir nun die berühmte „Nadel im Heuhaufen“, wir suchen ganz besondere Menschen, mit einem großen Herzen, für einen ganz besonderen Hund.

Bob ist ein noch recht vitaler, älterer Hund, der es sicher verdient hat, endlich einmal ein eigenes Zuhause, ein warmes Körbchen, genug zu Fressen, Liebe und Fürsorge zu erfahren. Dennoch ist er aber auch ein Hund mit ganz eigenem Charakter und ganz speziellen Bedürfnissen, also kein Hund für Jedermann. Bob braucht Freiraum und Rückzugsmöglichkeiten. Er sollte zwar engen Kontakt zum Menschen habe und auch im Haus leben und schlafen dürfen, aber nicht müssen. Bob sollte wählen können, wann er die Nähe des Menschen sucht und wann nicht. Er sollte sich gesichert frei bewegen können, ohne dass viel von ihm gefordert wird. Es wäre also ganz prima, wenn es für ihn ein großes, sicher umzäuntes Grundstück gäbe auf dem er sich aufhalten könnte. Über eine nette Hündin würde er sich sicher freuen. Bob ist eher dominant, die Verträglichkeit mit anderen Rüden ist sympathieabhängig. Trotz seiner Eigenständigkeit hat der Rüde aber auch ein großes Bedürfnis nach Zuwendung und Liebe.

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Oktober 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Olbia nach Köln-Bonn
von Olbia nach Düsseldorf
von Olbia nach Stuttgart
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bob"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück