Anzeige-Nr.: 434479
vom 09.10.2016
168 Besucher

Luna

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Segugio Maremmano (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
1,5 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzrespekTiere 
41189 Mönchengladbach

Telefon: 07127-31163 oder 015222608136


Beschreibung
Geboren: ca. August 2013
Geschlecht: weiblich
Rasse:Segugio Maremmano
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: nein
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Pflegestelle: Sardinien
------------------------------------------------------


Luna – sie ist ihrer Retterin gefolgt!

Sie ist jung, nicht einmal ein Jahr alt, halb blind und ihr Körper zeigt Merkmale von monatelanger, schlechter Haltung und Quälerei. Irgendwie muss Luna es geschafft haben, sich aus einer unwürdigen Haltung zu befreien und verirrte sich dann auf den Mittelstreifen einer Schnellstraße. Halb blind, völlig überfordert von allen Reizen und den vielen Autos, war sie panisch, dass sie orientierungslos und bellend wie verrückt über den Asphalt rannte. Unsere Kollegin Rossella musste die Straße sperren, sonst wäre Luna überfahren worden. Die Hündin war aber so außer sich, dass sie sich nicht fangen ließ. Sie deponierte Futter an der Stelle, an der Luna die Straße verlassen hatte und fuhr in den nahe gelegenen Stall, wo sie viele andere Hunde täglich betreut. Luna ging ihr nicht mehr aus dem Kopf aber es war aussichtslos, sie zu finden. Sie kontrollierte die Straße immer wieder aber von Luna keine Spur, es war unmöglich, sie zu finden. Aber Luna fand Rossella. Anscheinend war die völlig dehydrierte und unterernährte Hündin dem Geruch von Rossella gefolgt und hatte sie gefunden. Sie wusste, dass sie Hilfe brauchen würde und ohne den Menschen nicht überleben würde…

Nun ist Luna in unserer Obhut. Sie ist rachitisch, hat Demodexmilben, eine Infektion auf dem einzig sehenden Auge. Luna ist momentan noch eine gesundheitliche „Großbaustelle“ aber die Hündin ist jung und will leben und wird kämpfen und wir lassen sie dabei nicht alleine.

Update 26.05.2014

Luna geht es Tag für Tag besser. Sie hat zugenommen, läuft ohne Problem und ist lebhaft und neugierig. Das Hornhautgeschwür bzw. die Narbe hat sich in kürzester Zeit zurückgebildet und ist jetzt nur noch ein kleiner Punkt.

Luna ist ein Jagdhund wie er im Buche steht, eine richtiger Segugio Maremmano mit einem enormen Lebenswillen. Man geht davon aus, dass Luna mit Sicherheit zusammen mit anderen Hunden in eine enge Box gesperrt war. Ihre ganze Körperhaltung und die Statur ist typisch für einen Hund, der keinen Platz zum Stehen und zum Gehen hatte. Auch hatte sie die Angewohnheit Kot zu fressen. Ihren eigenen, aber auch den anderer Hunde. Wahrscheinlich nicht zuletzt deswegen ist sie heute noch am Leben.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Juni 2014 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Olbia nach Köln-Bonn
von Olbia nach Düsseldorf
von Olbia nach Stuttgart
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Luna"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück