Anzeige-Nr.: 434491
vom 09.10.2016
68 Besucher

Pelu

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Langhaar Mix

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
9 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzrespekTiere 
41189 Mönchengladbach

Telefon: 02271-983038


Beschreibung
Steckbrief

Geburtsdatum: ca.2006
Geschlecht: männlich
Rasse: Langhaar Mix
Kastriert: ja
Geimpft: Tollwut
Gechippt: ja
FIV: positiv
FELV: negativ
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: unbekannt
Kinder: ja
Handicap: nein
Freigang: gesicherter Freigang
Pflegestelle (mit PLZ): Sardinien

Pelù – kein Plüschtier mehr !

Pelù ist ein stattlicher Tigerkater, der bereits 2013 zu uns kam, damals war er ein Häufchen Elend, bestand nur noch aus Haut und Knochen und war sehr schwach. Wir wussten damals, dass er aus dem Val die Mela (Tal des Apfels) kam, seine genaue Geschichte erfuhren wir erst kürzlich durch einen Zufall.

Pelù lebte sein Leben lang an einem wunderschönen STAZZU (kleiner Landsitz), der allerdings nur im Sommer bewohnt war. Im Winter war Pelù immer auf sich alleine gestellt und musste sehen, wo er Futter und Unterschlupf fand. Als „seine“ Menschen rechtzeitig zur Sommersaison 2013 auf den Landsitz zurückkehrten, fanden sie Pelù in diesem furchtbaren Zustand. Er hatte einen schlimmen Katzenschnupfen, hatte Herpesbläschen auf der Zunge und konnte kaum fressen. Da er für die kleine Tochter des Hauses in diesem Zustand nicht mehr als „Stofftier“ (Peluche) in Frage kam, wurde er einfach nicht mehr ins Haus gelassen.

Es ging ihm immer schlechter, bis er eines Tages eine mitleidige Seele fand, die ihn ins Rifugio brachte. Dort wurde er monatelang aufgepäppelt und gepflegt und dabei wurde auch die Infektion mit dem FIV Virus festgestellt, auf FELV wurde er negativ getestet. Pelù erhielt seinen Namen nach seiner ursprünglichen Bestimmung und tatsächlich sollte er nach Genesung wieder an den Stazzu zurückgeholt werden. Das haben wir verhindert.

Seitdem lebt Pelù im Katzenpark und genießt es, jeden Tag seine Runden auf den Trampelpfaden zu gehen. Er hat viele verschiedene Schlafplätze in dem dichten, windgeschützten Gras. Im Sommer scheint es kein anderes Leben für ihn zu geben, im Winter verlässt er seine Holzhütten nur selten und erkrankt aufgrund seiner Immunschwäche natürlich leicht am Katzenschnupfen. Dann müssen wir ihn ab und an in die Krankenstation holen und ihn dort einer Therapie unterziehen.

Wenn Fütterungszeit ist, kommt Pelù dem Menschen immer entgegen und fordert nicht nur Futter ein (was er aufgrund seiner Körperfülle gar nicht mehr brauchen würde) sondern auch viele Streicheleinheiten.

Wir haben lange überlegt, was für Pelù das Beste sein könnte, müssen uns eingestehen, dass er trotz aller Natur und Freiheit die menschliche Zuwendung doch vermisst und er aufgrund seiner Infektion und seines Alters doch mehr Fürsorge braucht als wir ihm im Katzenpark auf Dauer bieten können.

Daher suchen wir für den äußerst liebevollen und sozial verträglichen Kater einen fürsorglichen Platz in Deutschland und eine Familie, die ihm durch die Lebens- und Wohnsituation die Freiheit nicht nehmen muss.
Pelù ist bei Ausreise nach Deutschland selbstverständlich geimpft, gechipt und entwurmt.

Wir vermitteln bundesweit.

Eigenschaften
Wohnungskatze, Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Mai 2015 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Olbia nach Köln-Bonn
von Olbia nach Düsseldorf
von Olbia nach Stuttgart
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Pelu"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
11 - 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück