Anzeige-Nr.: 434715
vom 10.10.2016
99 Besucher

Mico Leon - braucht dringend ein Zuhause

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Russisch Blau (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Mico Leon versteht die Welt nicht mehr. Seine Familie hat ihn in der Perrera, der spanischen Tötungsstation, abgegeben. Der hübsche Kerl ist richtig ungehalten. Er knurrt und dreht der Frau mit der Kamera den Rücken zu. Er legt sich auf den Boden mit dem Blick zur Wand. Doch dann wendet sich das Blatt. Mico Leon, der große, wunderschöne Kater mit dem kurzen, supersüßen Puschelschwanz, steht plötzlich auf, dreht sich um und schaut die Fotografin an. Jetzt kannst Du knipsen (und schmusen), soll das wohl heißen. Mico Leon ist eben ein Kater mit Charakter!!
Der Süße war übrigens nicht das erste Mal in der Perrera. Einst hatte ihn seine Familie wohl dort rausgeholt und ihm auch diesen außergewöhnlichen Namen gegeben. Er hat einen Chip von damals. Warum sie ihn Jahre später wieder in einer anderen Perrera ablieferten, wissen wir nicht. Immerhin konnte er ein zweitesmal gerettet werden, zusammen mit Njuscha, von der die Perrera-Leute sagen, sie wäre gemeinsam mit ihm von der Familie -abgegeben- worden. Beide leben jetzt auf der Finca, zunächst noch gemeinsam in einem Käfig der Quarantänestation .
Update 26.08.2015
Mico Leon ist raus aus dem Käfig und lebt jetzt in einer größeren Katzengruppe. Anfangs glaubten die Tierschützer, der Süße wäre ein eher dominanter Kater, aber er kommt in seiner Gruppe sehr gut zurecht und hat sich schnell integriert. Jetzt, in relativer Freiheit, ist Mico Leon auch deutlich entspannter, und er schmust sehr gern mit den Tierschützern.
Update 14.03.2016
Mico Leon war sehr stark erkältet und musste sogar kurzfristig hospitalisiert werden. Inzwischen geht es ihm aber wieder besser. Der hübsche Kerl hat sich auf der Finca super entwickelt, seine Ruppigkeit vom Beginn ist verflogen. Er kommt sehr gut mit den anderen Katzen klar und liebt seine Menschen.
Update 23.08.2016
Leider keine guten Nachrichten von Mico Leon. Die Erkältung kam immer wieder. Sie drohte chronisch zu werden. Außerdem hatte der Gute stark abgenommen. Also musste er zurück in den Käfig. Dort wurde er, zusammen mit Daiki, der ebenfalls stets sehr erkältet war und zudem klapperdürr, behandelt und gepäppelt, mehr als vier Wochen lang, eine unendlich lange Zeit für den süßen Katermann. Er verstand die Welt nicht mehr. Immerhin besserte sich sein Gesundheitszustand und die Erkältung ist inzwischen überwunden. Seit kurzem ist er jetzt in einer neuen Gruppe. Zurück in seine alte Gruppe im Haupthaus sollte er nicht mehr, weil das stets sehr feucht ist, was bei vielen Katzen zu Erkältungen führt. Das ganze Hin und Her scheint den Armen zu überfordern, er lebt derzeit sehr zurückgezogen, kommt selten mal raus und frisst auch nicht mit den anderen Katzen gemeinsam. Andersherum gesagt: Mico Leon kommt mit der Situation auf der Finca gar nicht gut zurecht. Die Tierschützer hoffen inständig, dass sich für diesen großen und wunderschönen Kater endlich eine Lösung findet, ein Zuhause, wo er für immer bleiben kann! Das ist jetzt nötiger denn je.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Mico Leon - braucht dringend ein Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück