Anzeige-Nr.: 436088
vom 13.10.2016
56 Besucher

Baks - Endstation Shelter, es sei denn..

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Schäferhund-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Russland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutz-miteinander e.V. 
38518 Gifhorn

Telefon: 05371-687266


Beschreibung
Ja, es sei denn, es geschieht ein kleines Wunder und wir finden tatsächlich für Baks noch ein liebevolles Zuhause!

Baks wurde ca. 2006 geboren und lebt seit 2009 im Shelter -Kozhuhovo-.

Und dieses Shelter, der winzig kleine Zwinger, in dem Baks leben muss, wird wohl auch der Ort sein, von dem aus er eines Tages den Weg über die Regenbogenbrücke antreten wird.

Baks hat in Russland absolut null Chancen auf ein eigenes Zuhause. Er ist kein junger Hund mehr, er ist mit seinen ca. 55 cm relativ groß, er ist ein Mischling und ihm fehlt ein Hinterbein.

Warum er sein Bein verloren hat, wissen wir nicht. Sein Stumpf ist recht groß, wodurch ihm das Laufen erschwert wird.
Das und die Masse der Hunde im Shelter verunsichern Baks so sehr, dass er sich kaum aus seinem Zwinger traut.

Andere, vor Allem ihm fremde Hunde, machen ihm Angst.
Wenn ihn seine Betreuer dann doch einmal mit in den Auslauf nehmen, hält er sich meist nur in ihrer Nähe auf. Das vermittelt ihm ein wenig Sicherheit.

Baks hat zwar sein Bein verloren hat, aber nicht das Vertrauen in die Menschen.

Er freut sich immer sehr, wenn er Besuch bekommt und geniesst die kurze Zeit mit seinen Betreuern in vollen Zügen.
Aber auch fremden Menschen begegnet er freundlich und offen.
Wie schön wäre es, wenn dieser menschenbezogene, alte Hund doch noch kennen lernen dürfte, was es bedeutet, ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen zu haben.

Menschen, die ihm Sicherheit und Geborgenheit schenken und ihm mit Geduld und Einfühlungsvermögen begegnen.

Werden wir es schaffen, dass für Baks ein kleines Wunder geschieht?

Baks ist bereits kastriert, geimpft und gechipt, aber was Baks noch fehlt ist eine liebevolle Familie.

Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Für weitere Infos steht Ihnen Baks Vermittlerin zur Verfügung:
Yvonn Phillips
Email: y.phillips@tierschutz-miteinander.de
Mobil: 01578-7030172
Tel.: 02822-7159818
Eigenschaften
für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Baks - Endstation Shelter, es sei denn.."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück