Anzeige-Nr.: 436649
vom 14.10.2016
38 Besucher

Connie

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6,5 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Connie (Santiago)
Rasse: Mischling (Sabueso?)
Geschlecht: Hündin
Alter: ca. 6,5 Jahre (02/2010)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 45 - 50 cm
Herkunft: Tierheim bei Santiago de Compostela
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Connie ist wieder einer der Hunde, wo ich von Anfang an weiß, daß es sich nicht lohnt sie den Menschen in Deutschland vorzustellen.
Ich werde alle halbe Jahre ihren Text überarbeiten, werde neue Fotos und Videos machen und sie wird trotzdem im Tierheim bei Santiago auf dem spanischen Festland hocken bleiben.
Warum das so ist?
Weil ich mich weigere Hunde „schön zu reden“, nur damit sie vermittelt werden. Das bringt nämlich nix – außer einer hohen Vermittlungsquote.
Aber dem Hund hilft es gar nicht, wenn ich den wahren Charakter schön schreibe oder verschweige.
Erwische ich „gute“ Menschen, behalten sie Connie trotz aller Probleme. Aber weder die Menschen noch der Hund sind glücklich.
Wenn ich weniger mitleidige Menschen erwische, kommt sie aus der Vermittlung zurück, wird zum Wanderpokal oder bleibt bei mir hier in Zülpich sitzen, was auch nicht weiter hilft.
Ich weiß, vielen Organisationen und „Tierschutz“vereinen ist das egal. Da zählt nur die Vermittlungsquote. Hauptsache aus Spanien gerettet – danach komme die Sintflut – oder das deutsche Tierheim.
Bei mir sind die Prioritäten anders. Ich will für jeden Hund ein passendes Körbchen finden. Sonst kann der Hund auch im Tierheim in Spanien bleiben. Dort ist es schlecht. Aber ein unpassendes Zuhause in Deutschland ist nicht besser – nur anders.
Doch genug allgemeines Geschwafel.
Warum denke ich, daß es nicht möglich sein wird ein passendes Körbchen zu finden?
Nun, weil die Menschen heutzutage zu viele Ansprüche stellen, die Connie nicht erfüllen kann.
Zum einen ist da ihr Alter. Der Tierarzt schätzt, daß sie Anfang 2010 geboren ist. Sie ist also nicht wirklich ein junger Hüpfer. Den meisten Menschen ist sie zu alt.
Als zweites ist da Connies Rasse. Sie sieht sehr nach Sabueso- Mix aus. Das bedeutet, sie ist ein Jagdhund. Beim Spaziergang wird man sie vermutlich niemals ableinen können. Eine Leine in der Hand zu halten ist den meisten Menschen zu mühsam.
Hinzu kommt ihr Charakter. Connie ist nett, freundlich, sanft – und schüchtern. Sie rennt nicht begeistert auf den Menschen zu und fordert Streicheleinheiten. Nein, sie rennt um den Menschen herum und überlegt sich, ob sie mal schnuppern kommt oder nicht. Manchmal entscheidet sie sich für nein. Das bedeutet, man muß erst mal ganz viel Geduld mit Connie haben. Man muß ihr Zeit geben über ihren Schatten zu springen und dem Menschen ihr Vertrauen zu schenken........

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Videos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…

Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Connie"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück