Anzeige-Nr.: 436667
vom 14.10.2016
32 Besucher

Lava wünscht sich eine liebe Familie

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
1 Jahr
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzNuca animal welfare Deutschland e.V. 
66280 Sulzbach/Saar

Telefon: 06897 577233


Beschreibung
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. Oktober 2015
Größe: 41 cm
Gewicht: 10 kg
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

Lava war als Welpe aus einem fahrenden Auto geworfen worden und hat sich dabei schwer verletzt. Wie sie die folgenden ca. 2 Monate ohne Hilfe überleben konnte, ist uns ein Rätsel, und wir sind froh, dass wir sie dann gefunden haben!
Lava hatte zwei kompliziert gebrochene Beine und ein Schädeltrauma. Auch die sofortige OP konnte den Schaden nur noch bedingt begrenzen, die Brüche waren bereits zu stark verwachsen.
Lava trotzte allen schlechten Prognosen und fing an, das Hinterbein immer besser zu benutzen, das Vorderbein konnte jedoch nicht gerettet werden. Durch das Schädeltrauma ist ihr linkes Auge leicht getrübt und hat einen verzögerten Pupillenreflex, die Sehfunktion ist dadurch jedoch nicht spürbar beeinträchtigt und es stört sie nicht.
Lava hat uns vom ersten Tag an bewiesen, dass sie leben will. Sie war derart verängstigt, dass sie bei der kleinsten Berührung schrie und auch unmissverständlich klarmachte, dass sie sich zu verteidigen weiß, sollte dies nötig sein. Innerhalb einer Stunde mit Ruhe und Geduld verstand sie aber, dass sie sich nun nie wieder verteidigen muss und wurde vom Nervenbündel zu einer sehr anhänglichen und verschmusten, liebesbedürftigen Maus. Sie möchte am liebsten den ganzen Tag lang Küsschen verteilen und kommt immer wieder extra dazu zum Menschen.
Wenn es ihr ganz besonders schlecht geht (wie z.B. direkt nach der Amputation) möchte sie zwar menschliche Nähe, alle anderen sollten jedoch besser Abstand wahren und sie ganz in Ruhe lassen, bis es ihr besser geht.

Inzwischen ist Lava fast erwachsen und wurde zu einer netten, aufmerksamen und verschmusten Hündin, die sich in der Pflegestelle mit allen anderen Hunden und Katzen versteht, sich jedoch nicht „unterbuttern“ lässt. Die Katzen sieht sie als Spielkameraden an.
Ihre beste Freundin ist die Junghündin Daisy, mit der sie beinahe alles gemeinsam macht.
Lava kennt Spaziergänge an der Leine und ist sehr gut leinenführig. Im Freilauf ist sie manchmal abgelenkt und nicht aus jeder Situation abrufbar, schaut sich aber viel von der sehr gut abrufbaren Daisy ab. Lava geht gerne spazieren, braucht aber nur kurze Spaziergänge mit häufigen Pausen. Sie liebt es aber, mit Daisy sehr wild zu toben und „mit Vollgas“ zu rennen! Am liebsten mag sie es, wenn wir mit Daisy nur die 500m zur nächsten Wiese gehen und die beiden dort einfach so viel toben dürfen, wie sie wollen, dann noch ein Stückchen weiter, wieder toben, ein bisschen ausruhen, und auf dem Rückweg genauso. Zum Glück muss man Lava nie bremsen, denn sie übernimmt sich nie, sondern weiß genau, wie viel Bewegung ihr gut tut. Sie fordert durch Hinlegen Pausen ein, wenn dies nötig ist, dem sollte der Mensch dann auch nachgeben.

weiter gehts hier:
http://www.nuca-in-deutschland.de/suche-betreutes-wohnen/hunde-mit-handicap/lava/
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lava wünscht sich eine liebe Familie"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück