Anzeige-Nr.: 439280
vom 19.10.2016
30 Besucher

Bea

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
10 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzrespekTiere 
41189 Mönchengladbach

Telefon: 01739534373


Beschreibung
Geboren: ca. 2006
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 50 cm
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein
Krankheiten: Leishmaniose positiv
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: denkbar
Handicap: nein
Aufenthaltsort: Sardinien


Bea – Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Und doch kann man beim Anblick dieser Bilder nicht verstummen. Man muss in die Welt schreiben „Warum?“.

Warum ist ein Hund, der nicht mehr jagen kann auf Sardinien nichts mehr wert und darf daher auch nichts mehr kosten? Kein Geld für Futter, für Medizin…und auch kein Geld für einen schmerzlosen Tod?

Die Fotos von Bea zeigen das Elend zigtausender, ausrangierter Hunde auf Sardinien und doch ist ihr Leid so einzigartig, sie leidet für sich, wie alle anderen auch. Wir haben Bea durch Zufall bei einem Bauern gefunden, in einem dunklen und schmutzen, winzigen Verschlag. Hier war sie untergebracht, um zu sterben. Man wollte kein Geld für sie ausgeben, man hatte aber auch Skrupel, sie zu erschießen. Seit fast einem Jahr – erzählt uns der Mann – ist Bea in diesem Zustand, aber sie lebt immer noch. Wir haben Bea sofort übernommen, sie ist nun stationär in der Tierklinik und sobald alle Blutwerte da sind, wird sofort mit den notwendigen Therapien begonnen. Bis dahin liegt Bea am Tropf und frisst und leckt ihrer Retterin die Nase…

Der klassische Hund, der sein Leben lang geschunden wurde und dennoch nur lieb ist. Für die anderen sechs Hündinnen auf dem Grundstück können wir momentan nur das tun, was wir immer machen: wir reden, reden und reden und versuchen, ein Umdenken zu bewirken, sodass die Hündinnen medizinisch behandelt und ihre Gehege vergrößert und erneuert werden. Dieser Weg ist lang und schmerzhaft, aber es ist der einzige, der auf Dauer funktionieren kann.

Falls Sie uns bei der Genesung von Bea helfen können, so sind wir dankbar für jede Spende.

Update 30.03.2016:

Ich durfte Bea kennen lernen und habe mich sehr gefreut, dass Bea sich gut erholt hat. Ein Danke an die Pflegestelle, die es geschafft hat, dass es Bea viel besser geht und schon gut zugenommen hat.

Bea ist eine vorsichtige aber liebevolle Hündin, die sich gerne ihre Streicheleinheiten abholt und diese auch sichtlich genießt. Bea strahlt eine ruhige und lebenserfahrene Ruhe aus, man fühlt sich in ihrer Nähe einfach wohl.

Wenn Sie Bea ein schönes Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bei uns.

Wir vermitteln bundesweit.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Juni 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Olbia nach Köln-Bonn
von Olbia nach Düsseldorf
von Olbia nach Stuttgart
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bea"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück