Anzeige-Nr.: 439962
vom 20.10.2016
34 Besucher

Kuki sucht ein eigenes Körbchen

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
-
Alter:
11 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzNuca animal welfare Deutschland e.V. 
66280 Sulzbach/Saar

Telefon: 06897 577233


Beschreibung
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 2005
Größe: 45 cm
Gewicht. ca. 15 kg
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

Kuki wurde 2007, mit 2 Jahren bei einem Wohnblock ausgesetzt. Die Bewohner -adoptierten- sie gemeinschaftlich und für 9 Jahre war sie eines der positiven Beispiele eines „Gemeinschaftshundes“, versorgt von einer kleinen Gruppe: den Bewohnern eines Wohnblocks in Cluj. Sie hatte ihre Hütte, bekam Futter und Wasser, und wenn es im Winter besonders kalt war, bereitete ihr einer der Anwohner einen warmen Schlafplatz in seiner Garage.
Leider störte sich letzen Winter ein Bewohner daran, dass Kuki im Treppenhaus Schutz gesucht hatte und rief die Hundefänger von der Ecarisaj. So kam Kuki, inzwischen etwa 11 Jahre alt, erneut in die Ecarisaj, und diesmal vermutlich für den Rest ihres Lebens, denn gemäß der gültigen Gesetzgebung darf sie nicht wieder zurück gebracht werden.
Nun ist sie in einer Pension untergebracht wo sie auf ein zuhause wartet und eine Familie die sie trotz ihres Alters adoptieren würde.

Mehr als 9 Jahre hat sie neben einem Wohnblock gelebt. Sie war da frei und hat immer den einen oder anderen Bewohner beim Einkaufen oder Spazierengehen begleitet. Sie wich nicht von deren Seite und war immer gut aufrufbar.
Mit Menschen die sie kennt ist sie freundlich und verschmust. Auch ist es nicht schwer sie mit Leckerchen oder Streicheleinheiten zu bestechen und ihre Freundschaft zu -erkaufen-.
Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie. Mehrere Bewohner hatten da Hunde, manche waren ihr auf Anhieb sympathisch und zählten zu ihren Freunden, die durften problemlos ihr Territorium betreten und da spazieren gehen, andere aber wurden angebellt und weggejagt. In der Pension lebt sie zusammen mit ein paar älteren, ruhigeren Hunden mit denen sie sich problemlos versteht. Wir nehmen an dass sie sich mit ruhigeren, nicht dominanten Hunden verstehen würde, aber dass aktive, junge Hunde viel zu nervig für sie sein würden. Es würde ihr auch nichts ausmachen Einzelhund zu sein.
Katzen draußen ist sie nachgelaufen und nachgejagt. Katzenverträglichkeit drinnen kann bei Bedarf getestet werden.

Da Kuki immer frei rumgelaufen ist, ist ihr die Leine noch unheimlich, aber es wird schon daran geübt. In der Pension lebt sie drinnen, sie war vom ersten Moment stubenrein und sie genießt das Leben im Haus und ein weiches Körbchen sehr. Kuki hat altersgemäß kleine Wehwehchen, ihre Knochen tun ihr weh und sie bekommt im Frühjahr und Herbst Futterzusätze, aber generell ist sie recht fit.

Kuki sucht ein eigenes Körbchen, bei einer ruhigeren Familie, wo sie gerne Einzelhund sein kann. Ein großer Garten um da in der Sonne zu schlafen, wäre schön.

Ein kleines Video mit ihr
https://www.youtube.com/watch?v=psRK8lXgMUE&feature=youtu.be

http://www.nuca-in-deutschland.de/suche-betreutes-wohnen/hündinnen/kuki/
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kuki sucht ein eigenes Körbchen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

*Pflichtfelder

<< Zurück