Anzeige-Nr.: 441231
vom 23.10.2016
47 Besucher

Mentolo

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4 Monate
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundehilfe Mariechen 
97076 Würzburg

Telefon: 0931/4174361


Beschreibung
Auf Pflegestelle in 65388 Schlangenbad seit Oktober 2016


Neues vom: 13.10.2016

Vor knapp 4 Wochen kam der kleine Mentolo als Notfall auf seine Pflegestelle, da uns gesundheitliche Probleme aus Italien gemeldet worden waren. Bereits dort war er einem TA vorgestellt worden, weil er sich anders entwickelt hat als seine Wurfgeschwister. Gerade mal 2,7 kg brachte er auf die Waage bei einer Schulterhöhe von 28cm als er in Deutschland ankam. Seine Geschwister hatten bereits 10 kg und waren um einiges größer. Eine Blut- und Schildddrüsenuntersuchung brachte nichts zu Tage. Ein weiterer TA-Besuch hier in Deutschland ergab eine starke Unterernährung und Unterentwicklung in Verbindung mit dauernd tränenden Augen, Verkrustungen und Verklebungen im Fell und ein unangenehmer Geruch aus allen Körperöffnungen, verbunden mit dauerndem Frieren. Ferner vermutete man in Italien, das er evtl. nicht gut hört und sieht. Das Gehör ist super, er kriegt auf seiner Pflegestelle jedes noch so kleine Geräusch mit und reagiert, die Augen wurden von einem Spezialisten untersucht und hier gibt es tatsächlich ein Problem. Die Linsen beider Augen haben eine leichte Trübung und er scheint nicht so gut zu sehen. In zwei Monaten müssen wir ihn nochmal untersuchen lassen und hoffen zu erfahren, wie es hier für die Zukunft weiter geht. Das Augenproblem erklärt auch, warum Mentolo immer in der Nähe seiner Menschen bleibt und sich nie weit entfernt. Aufgrund des dasolaten Ernährungszustandes konnte der kleine Mann nach seiner Ankunft gerade mal 5 Min. laufen, dann war er total erschöpft. Inzwischen schafft er Gassigänge von ca. 1/2 Std. in gemäßigtem Tempo. Größere laute Hunde machen ihm Angst, denn er wurde von seinem Wurfgeschwistern schwer gemobbt. Hier kann er sich nicht selbst behaupten und vertraut auf Rückenstärkung seiner Menschen. Obwohl er uns vorkommt, wie ein gerade 8 Wochen alter Welpe, macht er doch wirkliche Fortschritte. Haut und Fell sind schon viel besser geworden. Die Augen tränen nicht mehr ohne Unterlaß, er frißt gut und mit reichlich Appetit und ist alles in allem schon viel munterer. Welpentypische Untaten, wie Wäsche aus dem Korb klauen oder die Hausschuhe durch die Gegend tragen gehören bei uns zur Tagesordnung. Ob Mentolo alle Defizite aufholen kann, können wir nicht sagen, aber er ist ein liebenswerter und lebensfroher kleiner Hund, den jeder gleich in sein Herz schließt. Seinen ersten Wanderausflug hat er im übrigen auch schon mit Bravur gemeistert, wenn auch noch mit größeren Pausen im speziell dafür angeschafften Hunderucksack.


Kontakt
Susanne Besier
susanne.besier.snaketown@web.de
erreichbar: ab 17 Uhr
Festnetz: 06129/9902
Mobil: 0162/3112669
Eigenschaften
für Familien geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Mentolo"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
5 - 1 + 6 =

*Pflichtfelder

<< Zurück