Anzeige-Nr.: 444632
vom 29.10.2016
44 Besucher

Iris - Verspielter Kuschelkater

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
männlich
Alter:
6 Monate
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Russland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTiere aus Russland e.V. 
22307 Hamburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Sehr geehrte Katzenliebhaber,

mein Name ist Iris. Mir wird immer gesagt, dass ich besonders bin ... Ich frage mich, ob solche besonderen Katzen es vielleicht gar nicht verdienen eine Familie zu haben? Dabei ist das doch mein allergrößter Wunsch!

Meine Mama hat mir erzählt, dass sie mal eine Familie hatte, doch leider hat diese meine Mama einfach ausgesetzt, als sie merkten, dass sie mit uns trächtig war. Wir kamen dann in einem Keller zur Welt. Unsere Mami hat ihr Bestes gegeben, doch schützen vor Straßenkrankheiten konnte sie uns nicht und ich erkrankte an Katzenschnupfen. Mir ging es sehr schlecht, meine Augen waren völlig vereitert. Ich dachte schon, mein kurzes Leben sei zu Ende. Doch offensichtlich hatte jemand da oben andere Pläne und hat uns einen Engel namens -Tierschützerin- geschickt!

Damals wussten wir noch nicht, was -Tierschützerin- bedeutet, nach und nach bekamen wir es raus – es bedeutet: Dach über dem Kopf, keine Parasiten, nie mehr Hunger, Kälte und Schmerz, dafür Spiele und Kuscheleinheiten. Das war toll! Meine Mama hat mir und meinen Geschwistern erzählt, dass „eigene Familie“ fast dasselbe bedeutet, nur noch mehr Kuscheleinheiten, daher warte ich schon seit Langem, dass ich endlich von einer Familie ausgewählt werde. Doch irgendwie findet mich niemand meinem dünnen Häutchen auf dem einen Auge, welches ich vom Katzenschnupfen behalten habe, hübsch genug und sie bezeichnen mich als Invalide. Dabei fühle ich mich gar nicht wie ein Invalide: mein zweites Auge konnte zum Glück gerettet werden und ich sehe damit 100%. Das Auge mit dem Häutchen bereitet mir überhaupt keine Schmerzen, ich kann damit sogar etwas sehen und es braucht nicht entfernt oder versorgt zu werden. Ich verstehe schon, dass viele Menschen ein perfekt aussehendes Samtpfötchen haben möchten, aber bin ich denn nicht liebenswert? Wahrscheinlich bin ich für russische Menschen zu besonders, deswegen habe ich entschieden, dass ich auch bereit bin, meine Heimat zu verlassen, denn ich denke, dass es nicht sein kann, dass keinen Menschen gibt, der nicht nur auf das Äußere, sondern vielmehr auf meine Seele achtet. Ich glaube ganz fest daran, dass es irgendwo eine Familie gibt, wo ich wie ein Stückchen im Puzzle fehle!

Ich mag es sehr zu kuscheln, gerne auf dem Schoß. Ich geniesse einfach jeden Tag, dass ich leben darf! In meinem neuen Zuhause wünsche ich mir mind. einen Artgenossen - ich spiele nämlich für mein Leben gerne!

Ich bin ca. 6 Monate alt (Stand 10/2016), männlich (demnächst kastriert), geimpft, gechipt, entwurmt und werde auf FIV /FeLV getestet umziehen. Da ich bereits Katzenschnupfen überstanden habe, sollte mein neuer Spielgefährte/in hier einen gültigen Impfstatus haben.
Selbstverständlich bin ich stubenrein. Ich möchte in reine Wohnungshaltung vermittelt werden; Balkon/Garten/Terrasse sollte katzensicher sein.
Momentan bin ich auf einer Pflegestelle in der Stadt Tschechov (unweit Moskau) und kann schon bald mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen!
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Iris - Verspielter Kuschelkater"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
5 - 1 + 6 =

*Pflichtfelder

<< Zurück