Anzeige-Nr.: 455526
vom 20.11.2016
34 Besucher

Azuka - zuckersüßes Lackfellchen

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Die kleine Azuka stammt aus einer Katzenkolonie, die direkt an einem Centro de Salud liegt. Das sind die staatlichen Gesundheitszentren, der kostenlose Anlaufpunkt für alle Bürger, die krank oder verletzt sind. Von hier aus werden sie, wenn es etwas Ernsteres ist, zu den Spezialisten weitergeleitet. Ein solches Centro de Salud gibt es praktisch in jedem Dorf. Natürlich ist dort stets viel Auto-und Publikumsverkehr. Insbesondere Katzenbabys leben dort nicht nur gefährlich, sondern ihre Kolonie wird auch als störend empfunden. Und so haben sich viele über die Katzenkolonie beschwert.
Josefina, die Tierschützerin vor Ort, hat deshalb beschlossen, ein wenig den Druck wegzunehmen, indem sie die Katzenmütter einfängt und kastrieren lässt und falls möglich für sie, insbesondere aber auch für die Katzenbabys, ein Zuhause sucht. Auch werden zahme Katzen, die dort womöglich ausgesetzt wurden, von den Tierschützern eingefangen.
Azuka war, als sie eingefangen wurde, wie viele andere Babys ihrer Kolonie, in keinem guten Zustand. Josefina hatte sie deswegen, zusammen mit fünf weiteren Babys, zuerst mal mit zu sich nach Hause genommen und teilweise mit der Flasche großgezogen. Auch musste auf der Finca ein neuer Raum geschaffen werden, in dem die diesjährigen Katzenbabys untergebracht werden können. Den gibt es jetzt, und deshalb ist Azuka mit ihren Kumpels umgezogen und wartet jetzt auf der Finca darauf, dass sich jemand in sie verliebt.
Update 04.12.2015
Azuka war arg erkältet. Und weil ihre Augen tränten und tränten und das gar nicht aufhören wollte, hatten die Tierschützer schon Angst, dass es chronisch geworden war. Also musste die kleine Maus erstmal wieder in den Käfig, was ihr gar nicht behagte. Aber - dank intensiver Behandlung - sind die Äuglein nun wieder völlig klar, wie man auf den letzten Fotos sehen kann. Und in diesen Tagen darf nun Azuka auch wieder in ihre Gruppe zurück. Das wird ein Freudentag!
Update 08.04.2016
Das spanische Azucar ist der Zucker. Beim Namen der Kleinen fehlt zwar das r und aus c wurde k, es ist sozusagen eine andere Variante und in vielen Ländern als Name gebräuchlich. Und tatsächlich, nichts könnte besser passen, denn Zucker ist diese süße Maus allemal, ein Traum von einem schwarzen Kätzchen, wunderschön. Azuka ist jetzt mit allem durch und längst wieder in ihrer Gruppe. Es geht ihr gut, die Augen sind wieder klar. Sie ist sehr interessiert an allem, beobachtet, flirtet, ist immer ganz nah bei den Menschen. Nur wenn man sie anfassen will, weicht sie noch zurück. Wenn man sie allerdings aufnehmen muss, wird sie niemals aggressiv. Sie ist also im Prinzip eine durch und durch liebe Katze, die sich nur noch nicht so richtig traut. In einer Familie würde die Kleine wohl noch etwas Zeit benötigen. Wir sind aber sicher, dass sie sich schnell einleben würde.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Azuka - zuckersüßes Lackfellchen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück