Anzeige-Nr.: 455995
vom 21.11.2016
28 Besucher

Atsida

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzAnimal Refuge Katafigiozoon 
90530 Wendelstein

Telefon: 07191-85329


Beschreibung
http://www.griechische-pfoetchen.de/vermittlung/huendinnen/hund/2814.html

13.04.2014: Neues von Atsida

Atsida, die auf ihrer Pflegestelle Sida genannt wird, musste ihr rechtes Hinterbein amputiert werden. Das Bein war gelähmt und da die Hündin darin keine Schmerzen verspürte, knabberte sie immer wieder an dem Bein herum. Die dadurch erfolgte Entzündung konnte man auch mit Antibiotika nicht in den Griff bekommen.
Dies berichtet uns ihre Pflegestelle:
-… ihr musste leider das rechte Hinterbein amputiert werden, weil sie den abgestorbenen Fuß, der ihr beim Laufen im Weg war, angefressen hatte. Wir machten uns Sorgen, dass sie eine Blutvergiftung bekommt, da sie immer wieder versuchte, das tote Anhängsel abzuknabbern. Wir hofften sehr, dass Sida schnell wieder ihre eigene Technik heraus finden würde, um das linke Bein, das auch verkrüppelt ist, wieder einzusetzen. Zumindest hier im Haus und im Garten könnte sie sich dann auch ohne Rolli fortbewegen. Wenn nun einer glaubt, Sida schafft das nicht, dann hat er sich getäuscht! Sie gehört zu den Wundern der Natur. Sie lässt sich einfach nicht unterkriegen. Es geht ihr gut, lautstark rennt sie eine Woche nach der OP durch Haus und Garten, und wir fragen uns, woher unsere Sida diese Energie hat. Wir sind auf jeden Fall alle sehr froh, für Sida die richtige Entscheidung getroffen zu haben.-

Bericht aus Griechenland:
Am 10. Mai hielt ein Auto vor dem Tierheimtor und eine Frau setzte die verletzte, fast gelähmte, Hündin Atsida aus. Dem Mitarbeiter im Tierheim fiel die Frau sofort auf und er erkundigte sich was sie dort mache. Sie sagte nur, dass sie eine Bekannte von Vasso sei. Da das Auto ein deutsches Nummernschild hat, konnte der Tierheimmitarbeiter es sich gut merken. Mit dem gleichen Auto setzte die Frau schon vor etwas längerer Zeit die Hunde Netca und Netco aus.
Mit Hilfe der Polizei fand Vasso den Wohnort der Frau heraus und fuhr zu dem nur 20 km vom Tierheim entfernten Haus. Als Vasso ankam, da hatte die Frau bereits zwei kleine Welpen bei sich und berichtete, dass sie kein Geld habe um Atsida behandeln zu lassen.
Zwar wurde die Frau angezeigt, doch sie wird maximal eine kleine Geldstrafe bekommen.
Atsida wurde inzwischen an der Wirbelsäule und an der Hüfte operiert. Die Ärzte sind zuversichtlich und rechnen ihr eine 60% ige Chance aus wieder laufen zu können.
Atsida wurde ca. 2009 geboren und wiegt aktuell 10 kg.
Atsida und Vasso würden sich auch über eine kleine Spenden freuen, um die angefallenen OP Kosten zu tragen und auch die noch kommenden Arztkosten zu stemmen.

Wenn Sie Atsida ein Zuhause geben möchten, dann wenden Sie sich bitte an:
Petra Conrad, Tel.: 07191-85329, Mail: Petra.Conrad@web.de, www.tierpflegenest.de
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Atsida"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück