Anzeige-Nr.: 456551
vom 22.11.2016
141 Besucher

Milly darf nicht ins Tierheim müssen!

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Labrador-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
7 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Berlin
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Animals sense Sostre 
08024 Barcelona

Telefon: 0 30-84 72 09 81


Beschreibung
Milly ist eine ca. 2009 geborene Labrador-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm.

Milly wurde als kleiner Welpe zusammen mit ihrer Schwester ausgesetzt, von spanischen Tierschützern in einer Mülltonne gefunden und vorübergehend im Tierheim in Jaén/Spanien untergebracht. Im Alter von etwa 9 Monaten durfte Milly in ihr heutiges Zuhause in Deutschland ziehen. Mittlerweile hat sich allerdings die dortige Familiensituation derart verändert, dass sich Milly nun leider wieder auf der Suche nach einem neuen Zuhause befindet. ZUM 01.02.17 IST IHR JETZIGES NOCH-FRAUCHEN GEZWUNGEN, IHR ZUHAUSE ZU VERLASSEN, UND SIE KANN MILLY LEIDER NICHT MITNEHMEN, DANN MÜSSTE SIE INS TIERHEIM UMZIEHEN!

Beim damaligen Einzug in ihr Zuhause galt sie als Angsthund, doch durch die Fürsorge sowie Geduld ihrer Menschen hat sie sich prima entwickelt. Sie liebt ihr Frauchen über alles, gegenüber fremden Personen reagiert sie jedoch anfangs zunächst zurückhaltend. Ob das zeitweilige quirlige Verhalten von Kindern oder eventuelle negative Erfahrungen im Welpenalter der Grund dafür sind, dass Milly in Gegenwart von Kindern großen Stress empfindet, wissen wir nicht. Wir wünschen uns daher für die hübsche Hundedame ein Zuhause in einem kinderlosen Haushalt.

Milly ist absolut sozialverträglich mit Artgenossen, liebt Spaziergänge auf denen sie ihrer „Schnüffelleidenschaft“ ausgiebig nachgehen kann und wenn sich dabei noch die Gelegenheit zu einem Bad im See ergibt, ist für Milly die Welt total in Ordnung. Ein weiteres großes Hobby des süßen Schatzes ist das Ballspiel, gerne nimmt sie dabei auch schon einmal zwei Bälle gleichzeitig in die Schnauze und wenn sich dann noch ein genauso begeisterter „Ballwerfer“ findet, verschenkt Milly dabei auch ganz schnell ihr Herz an selbigen.

Milly ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sie kommt voraussichtlich am 15.01.17 in eine Pflegestelle nach 12557 Berlin-Köpenick.

Die Schutzgebühr für Milly beträgt 250 Euro.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Milly darf nicht ins Tierheim müssen!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück