Anzeige-Nr.: 462392
vom 04.12.2016
143 Besucher

Matis und sein Schicksal

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Russland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutz-miteinander e.V. 
38518 Gifhorn

Telefon: 05371-687266


Beschreibung
Manchmal ist der Weg dazwischen garnicht so weit - der Weg zwischen Himmel und Hölle.
Matis durfte es erleben...
Einen Abend lang und eine Nacht durfte er der Hölle entfliehen.
Er durfte mit seiner Betreuerin zusammen das Shelter -Kozhuhovo- verlassen.
Jedoch nur, um am nächsten Tag dorthin zurückkehren zu müssen.
Warum?
Es war ein weiterer, verzweifelter Versuch, die Chancen, ein Zuhause für Matis zu finden, zu erhöhen.
Mit dem Wissen, wie er sich außerhalb des Shelters verhält, wie er sich in einer Wohnung benimmt, kann man den Menschen natürlich viel mehr über einen alten Shelter-Hund berichten.
Matis hat sich vorbildlich benommen. Er war ruhig, hat nicht in die Wohnung gepieselt und gezeigt, dass er ein -ordentlicher- Hund ist.
Seine Betreuerin schrieb, dass Matis erst nicht verstanden hat, wieso er nun plötzlich in einer Wohnung war. Alles war sauber und er konnte sich garnicht entscheiden, wohin er sich legen sollte.
Matis hat diese Nacht im Warmen tief und fest geschlafen. Vermutlich tiefer, als all die langen Jahre zuvor im Shelter.
Er mochte garnicht mehr aufstehen, so sehr hat er sich wohl gefühlt.
Heute Nacht ist Matis wieder in seinem winzigen Zwinger im Shelter, liegt auf etwas Stroh und kann sich hoffentlich wenigstens etwas an seine Zwingergenossen kuscheln, um nicht zu frieren.
Die Hölle Shelter...das ist sein Leben. Und er hat sich damit abgefunden.
Denn trotz aller Versuche, für ihn ein Zuhause, einen Himmel auf Erden zu finden: die Realität sieht leider anders aus.
Auch wenn der Weg dorthin eigentlich garnicht so weit ist.
Matis wurde ca. 2006 geboren. Seit Anfang 2009 ist das Shelter -Kozhuhovo- in Moskau sein Zuhause. Dort kämpft er jeden Tag ums Überleben.
Er hat keine Probleme mit seinen Artgenossen, hält sich zurück und geht Streit aus dem Weg. Er mag die Menschen, ist jedoch nie aufdringlich.
Er ist alt geworden hinter Gitterstäben und mit jedem Jahr, welches er in seinem -Gefängnis- verbringen musste, sind seine Chancen auf ein schönes Zuhause kleiner geworden.
Inzwischen sind sie gen Null gesunken.
Diese eine Nacht in der warmen Wohnung seiner Betreuerin muss für ihn wie ein Geschenk gewesen sein.
Jedoch leider Eines, welches er nicht verstehen kann. Denn obwohl er sich so vorbildlich benommen hat, musste er zurück.
Seiner Betreuerin ist es mehr als schwer gefallen, ihn wieder in seinen Zwinger zu bringen.

Der Hund befindet sich zur Zeit noch in Russland, der Transport nach Deutschland, wird über den Verein organisiert. Die Vermittlung erfolgt durch Tierschutz miteinander e.V., nach ausführlichem Vorgespräch und positiver Vorkontrolle, natürlich mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Matis ist schon kastriert, gechipt und geimpft, somit wäre er bereit für die Reise nach Deutschland.

Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Yvonn Phillips
eMail: y.phillips@tierschutz-miteinander.de
Tel.: 02822-7159818
Mobil: 01578-7030172
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, für behinderte Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Matis und sein Schicksal"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

*Pflichtfelder

<< Zurück