Anzeige-Nr. 553343
vom 31.05.2017
109 Besucher

Janny - tapfere Katzenmama braucht Hilfe

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

BKH-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerhilfe Bulgarien e.V. 
36326 Antrifttal

Telefon: 06631-7083076


Beschreibung
Janny - tapfere Katzenmama braucht Hilfe

26. Mai 2017

Eigentlich gehörte Janny den Nachbarn von Gery. Und eigentlich hat Janny die Babys auf die Welt gebracht, aufgrund der Entzündung behandelten wir sie. Und eigentlich war Janny wieder genesen und Gery setzte sie wieder zu dem Nachbarn.

Aber Janny will nicht. Janny will bei den Menschen sein. Und Janny will schmusen und kuscheln... vor allem nachts im Bett :D

Aus diesem Grund versuchen wir nun, ein Zuhause für die kleine Maus zu finden.

Sie ist wirklich eine Schönheit, leider auf den Fotos nicht gut zu erkennen. Die dunklen Stellen sind nicht schwarz, sondern haben ein tolles anthrazit. Und auch so - sie ist einfach nur eine tolle Maus und möchte endlich gesehen und geschmust werden.

Sie kommt mit allen Katzen bei Gery zurecht und spielt auch mit ihnen.

Wer schenkt der Maus ein Zuhause?

3. April 2017

Janny erschien vor einigen Wochen am Hof des Hauses, in dem ich mit meiner Familie wohne. Sie war hochschwanger und versuchte, mit meinen Katzen durch die Fensterscheibe zu kommunizieren und nach Hilfe zu rufen. Leider war es zu spät, sie zu kastrieren und ich entschied mich, abzuwarten, bis sie ihre Babys abgestillt hat, um sie dann kastrieren zu lassen. Sie besuchte uns weiter - jeden Abend, nachdem unsere Hunde im Haus waren, sprang sie über den Zaun und kam zu uns. Sie erhielt Futter, unterhielt sich mit meinen Katzen durch die Fensterscheibe und ging, um am nächsten Abend dann wieder zu kommen. Einige Tage später, sehr spät am Abend, stand sie wieder vor unserem Haus. Sie wollte aber nicht fressen, die Gespräche mit den Katzen waren unendlich lang und sie schien uns um etwas anzuflehen. Zwei Stunden nach Mitternacht fing sie zu schreien an und mir war klar, dass etwas nicht stimmte. Obwohl sie uns nicht kannte und sie mich vorher nicht an sich herangelassen hatte, sprang sie sofort ins Haus rein, sobald ich das Fenster aufmachte, und fand den Weg ins Schlafzimmer. Ich habe es gerade noch geschafft, sie auf das Sofa zu bewegen, und die Geburt begann.

Es stellte sich heraus, dass das erste Baby sich im Geburtskanal eingeklemmt hatte und es wurde ein Sternchen geboren. Einige Stunden später stillte und kümmerte sich Janny um 6 gesunde und relativ große Babys. 6 Tage nach der Geburt fand ich Janny in ihrer Toilette auf dem Dachboden. Sie hatte einen schrecklichen Durchfall und war nicht in der Lage, auf ihren Beinen zu stehen. In der Klinik wurde festgestellt, dass Janny durch das Füttern von so vielen und großen Babys zu viel Kalzium verloren hatte. Sie benötigte lebensrettende Infusionen und konnte ihre Babys nicht mehr versorgen. Einige Tage später ging es Janny mit der Hilfe der Infusionen und der Medikamente besser, aber das nächste Unglück ließ nicht lange auf sich warten: Weil sie mit dem Stillen so plötzlich aufgehört hatte, hatten sich ihre Milchdrüsen verstopft und an zwei Stellen furchtbare Abszesse gebildet. Janny brauchte sofort medizinische Hilfe und es gab keine Möglichkeit mehr, bei ihren Kindern zu bleiben, auch wenn nur, um sie zu wärmen. Janny’s Zustand verbesserte sich in der Klinik, aber die Wunden der Abszesse sehen immer noch fürchterlich aus und müssen mindestens zweimal täglich versorgt werden.
Eigenschaften
Wohnungskatze, Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Janny - tapfere Katzenmama braucht Hilfe"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück