Anzeige-Nr. 555334
vom 04.06.2017
46 Besucher

Cala-aus der Hölle gerettet

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
11 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Cassandra 
89257 Illertissen

Telefon: 07303 3143


Beschreibung
Hündin Cala, geb. ca. 2006 aus El Arca de Santi in Nordspanien (Gewicht ca. 20 kg, SH um die 52 cm)

Cala und ihre Welpen konnten in einer wirklich dramatischen Rettungsaktion von einer Ziegen- und Schaffarm gerettet werden.

Die Besitzerin hat mentale Probleme und über 350 Tiere verhungerten elendig auf dem Hof, ohne dass jemand etwas bemerkte. (In der spanischen Presse wurde von dem schlimmen Vorfall berichtet)

Das Arcateam konnte hier 6 Hunde retten, die derzeit alle in einer Pension untergebracht sind. Wenige Wochen nach der Einlieferung in eine Klinik durfte die kranke Frau wieder nach Hause und sie kam zu uns ins Tierheim und wollte ihre Hunde zurückhaben.

Zum Glück war die Morgenschicht gleich zur Stelle, da sie Frau schon über den Zaun geklettert kam.

Wir haben Cala, die ältere Hundemama, ihre zwei Welpen und den Papa Sanz an einem sicheren Ort untergebracht, müssen aber jede Woche etwas bezahlen.

Cala hat auf ihrem Fell kahle weisse Stellen, laut Tierarzt die Folgen einer falschen Fütterung. So langsam wächst das Fell nach, zudem zeigte sich Cala anfangs recht unterwürfig uns gegenüber. Sie wollte nicht, dass wir sie anfassen. Sie hatte regelrecht Angst vor uns, was sich aber schon nach wenigen Tagen gelegt hat.

Da die Elternhunde gechipt waren, mussten wir einen richterlichen Bescheid erwirken, damit die Hunde auf uns überschrieben werden können. Wir sind auch davon überzeugt, dass Cala regelmässig trächtig war.

Nun hoffen wir, dass wir für die liebe Hütehündin einen schönen Lebensplatz finden, wo sie noch einige tolle Jahre als Hund leben darf.

Sicherlich kennt sie nicht viele Dinge, aber mit etwas Geduld und viel Zuwendung und Liebe wird Cala sich noch toll entwicklen.

Cala wurde bereits komplett geimpft, ist kastriert worden und der Bluttest auf die Mittelmeererkrankungen war hier negativ (Stand Mai 17)

Wer gibt Cala eine Chance, damit sie bald aus Spanien ausreisen kann?

Cala befindet sich noch in Spanien. Über das weitere Vorgehen informieren wir Sie gerne bei Interesse.

Schutzgebühr: 350 € inkl. Transport
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Cala-aus der Hölle gerettet"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück