Anzeige-Nr. 573309
vom 11.07.2017
62 Besucher

Semola - Gibt es eine zweite Chance?

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Maremmano-Mix

Geschlecht:
weiblich
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0177-3268509


Beschreibung
Semola haben wir in unserem Partnertierheim auf Sardinien kennen- und lieben gelernt. Sie war erst wenige Wochen alt und teilte sich ihren Zwinger mit ihren Geschwistern. Absolut klar war, dass es sich hierbei um Herdenschutzhund-Mischlinge handelt. Auf der wunderschönen Insel ist es der Maremmano, der die Schafe nachts oder auch tagsüber bewacht, wenn der Schäfer nicht da ist.

Semola ist eine sehr intelligente Hündin und mit allen Hunden absolut verträglich. Sie ist sehr lauffreudig und geht gerne spazieren. Zwischen den Spaziergängen ist sie sehr gerne auf dem Hof, selbst nachts bleibt sie manchmal lieber draußen auf dem Hof. Sie ist eine absolut unabhängige und selbstbewusste Hündin, die sich auch selbst Aufgaben sucht. Den Hof zu bewachen, hat sie als Aufgabe für sich entdeckt, hier sollte man mit einer guten Führung das Maß finden, das akzeptabel ist. Sie soll und darf wachen, aber nur anzeigen und nicht stellen. Dafür suchen wir die erfahrenen Hundehalter oder Herdenschutzhundhalter, die genauso einen Hund suchen, sie aber souverän anführen. Natürlich möchten wir Semola nicht in eine Außen-Haltung vermitteln. Sie sollte schon immer die Wahl haben, ob sie sich der Familie anschließen möchte oder ihren Unterschlupf draußen nutzt. Spaziergänge müssen erfolgen!

Teilweise zeigt sie sich noch von der Junghundseite. Die Pflegestelle nennt sie „Kasperkind“, wenn sie sich Dinge im Haus klaut und davon trägt, ggf. auch zerbeißt. Für Junghunde nicht unbedingt unüblich.

Trotz ihres Selbstbewusstseins ist sie eine absolut sensible Hündin. Lautstarke Ansagen mag sie überhaupt nicht. Das zeigt aber durchaus wieder den Herdenschutzhundcharakter, Hunde- die mit Liebe und Konsequenz geführt werden wollen. Härte oder Strafen zerstören die Beziehung zwischen Mensch und Hund. Nur gleiche Handlungen, gleiche Strukturen und Abläufe helfen ein gutes Team zu werden.

Wenn Semola ihren Menschen gefunden hat, dann geht sie auch gerne auf Kuschelkontakt. Sie schmust und freut sich über die Zuwendung. Autofahren ist überhaupt kein Problem, wenn sie mit möchte. Möchte sie nicht, wird das Einsteigen manchmal zur längeren Übung!

Ein wenig Jagdinstinkt zeigt sich bei ihr, wobei das sicherlich auch gut einzudämmen ist.

Wenn Sie nun über die geforderte Kompetenz und den Lebensraum verfügen, dann zögern Sie nicht. Sie bekommen nicht nur eine bildschöne Hündin an Ihre Seite, sondern auch einen eigenständigen und selbstbewussten Hund.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Semola auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Semola - Gibt es eine zweite Chance?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück