Anzeige-Nr. 608890
vom 17.09.2017
98 Besucher

Jonay

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Paten gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: (0 27 38) 3 58 98 51


Beschreibung
PS FE, geb: 06/13, Rüde. Auf der Finca seit 07/17

Jonay wurde von der Polizei auf der Strasse gefunden und in eine Perrera gebracht. Verschreckt und voller Angst versteckte sich das Fellbündel in einer Hundehütte und kam erst wieder zum Vorschein nachdem kein Mensch mehr zu sehen war. Aber auch dieser ängstliche Rüde konnte inzwischen von den Mitarbeitern der Finca Esquinzo aus seinem Zwinger befreit werden und durfte ein Gehege auf der Finca beziehen.

Er hatte sicher bisher kaum Menschenkontakt und flüchtet wenn man sich ihm nähert. Aus Angst knurrt er wenn man ihn berühren will. Was muss dieser arme Kerl in seinem früheren Leben wohl alles erlebt haben um eine solche Angst zu entwickeln.

Es sind bisher nur wenige Tage vergangen seit er auf der Finca ist und er braucht sicherlich noch etwas Zeit, bis er versteht, dass Menschen auch gut sein können. Inzwischen lässt er sich ohne Probleme anleinen, streicheln, bürsten und aus der Hand füttern. Zwar knurrt er zur Sicherheit wenn man sich ihm nähert und er flüchtet, aber die Distanzen werden immer kürzer und wir denken, dass er mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen ein netter Kerl werden wird. Eins ist jedoch sicher, Jonay liebt Wasser. Mit Begeisterung ist er in den Hundepool gehüpft um dort ein ausgiebiges Bad zu nehmen.

Eine Familie die sich mit Angsthunden auskennt wäre sicherlich eine gute Lösung für Jonay. Er ist ein intelligenter Hund. Auf der Finca hat er in zwei Tagen gelernt wie man Türen öffnet, leider aber auch nur um sich zu verstecken.

Update JONAY, 08/17

Viele Tage sind seit dem 8. Juli vergangen seit Jonay zum ersten Mal die Finca Esquinzo betrat. Heute ist er zu unserer Freude wirklich angekommen. Seine panische Angst ist endlich Vergangenheit! Viel dazu beigetragen hat der alte, ruhige Rámon. In dem alten souveränen Rüden hat Jonay einen Hundefreund gefunden. Vertrauensvoll orientiert er sich an seinem Freund. Wo Ramón ist, da ist auch Jonay und wer Rámon streichelt, der ist auch ein Freund von ihm.

Doch das Misstrauen und die Vorsicht stecken noch immer in dem kleinen Hundeherz. Männern gegenüber ist er noch recht skeptisch, die machen ihm noch immer Angst. Auch alles Neue wird zuerst einmal aus weiter Ferne beobachtet. Doch Frauen können über kurz oder lang Vertrauen in ihm aufbauen. Dann genießt auch der skeptische Jonay das Streicheln und Schmusen in vollen Zügen.

Wir können uns Jonay auch gut in einer jungen Familie mit ruhigen und vernünftigen Kindern vorstellen die ihm Sicherheit geben, dann taut er ganz schnell auf und wird zum Genießer. Ein bereits vorhandener souveräner Artgenosse wäre perfekt für ihn. Jonay schläft über Nacht in einer Box und die hinterlässt er immer sauber. Er liebt sein Hundebett.

Für Jonay suchen wir Menschen, die mit viel Liebe und Geduld dieser armen Socke zeigen möchte, dass die Welt auch eine Sonnenseite zu bieten hat.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab August 2017 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Köln-Bonn
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Friedrichshafen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jonay"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück