Anzeige-Nr. 609124
vom 17.09.2017
216 Besucher

Lemar

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Chow-Chow (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: (0 27 38) 3 58 98 51


Beschreibung
PS FE, geb: 05/13, Rüde. Auf der Finca seit 02/17

Wieder einmal stehen die Mitarbeiter der Finca Esquinzo fassungslos einem traurigen Tierschicksal gegenüber. Lemar musste 4 Jahre lang auf einem kleinen Balkon leben. Das einzige Wasser, das er zu trinken bekam, war das Abwasser der Waschmaschine. Leider haben die Retter die Besitzer von Lemar nicht angezeigt, sie waren zu geschockt als sie Lemar in seinem eigenen Dreck auf dem Balkon vorfanden und dachten nur an seine Rettung. Ehe er sein Körbchen auf der Finca Esquinzo beziehen durfte, musste er zunächst noch einmal in die Perrera von Puerto del Rosario einziehen. Dort lebte er zusammen mit weiteren Rüden in einem Zwinger. Er bewegte sich kaum, war aber mit den anderen Hunden freundlich.

Die ersten Tage, die Lemar auf der Finca Esquinzo verbrachte, war er kaum fähig zu laufen. So viel Platz war er offensichtlich nicht gewohnt. Anfangs war er von den neuen Eindrücken verunsichert, er durfte offensichtlich in seinem bisherigen Leben nicht viel kennenlernen. Kein Spielen, kein Streicheln, auch an der Leine zu laufen hatte der Rüde bisher nicht kennengelernt. Lemar fürchtete sich sogar vor dem Futternapf. Das ist zum Glück heute vorbei! Nachdem er sich auf der Finca etwas eingelebt hatte, konnte man zusehen wie Lemar auflebt. Es ist schön zu sehen wie schnell er den Menschen Vertrauen schenkt.

Die Hunderasse Chow-Chow verhält sich sehr loyal gegenüber seinem Besitzer und ist ihm treu untergeben, Dritten gegenüber ist der Chow eher reserviert.

UP-Date der Pflegestelle 11/17
Inzwischen hat sich Lemar zu einem anhänglichen, freundlichen und schmusigen Hundegesellen gemausert. Er liebt es wenn man für ihn Bälle wirft, dann rennt er freudig hinterher, was aber nicht bedeutet dass er den Ball auch wieder bringt. Wenn Stuart, der mit ihm das Gehege teilt und ebenso gerne mit Bällen spielt schneller ist, dann macht das Lemar nichts aus, er streitet sich nicht und lässt Stuart seinen Trumpf.

Lemar hat immer ein Wespennest unter seinem Hintern, es fällt ihm schwer bei Befehlen wie “Sitz” und “Warte” ruhig zu bleiben. Es scheint manchmal, als wäre er mit einem Magnet mit uns verbunden und kaum machen wir einen Schritt zurück, dann rutscht er sitzend oder auch liegend immer ein kleines Stück auf uns zu.

Lemar spielt gerne mit anderen Hunden, wobei er sich einem selbsbewussten Rudelführer unterwirft. Bis heute hat er sich noch nie aggresiv verhalten, Ärger geht er aus dem Weg. In seinem Leben spielen aber die Menschen die Hauptrolle, er ist ein “Charmeur” und will Menschenherzen erobern. Der verschmuste Sturkopf möchte mit seinem Menschen durch Dick und Dünn gehen dürfen. Wer einen sehr anhänglichen, treuen Hundekumpel sucht, der findet mit Lemar den 6er im Lotto.

Lemar wünscht sich einen Menschen mit dem er bis ans Ende der Welt gehen kann, der ihm genauso treu und loyal begegnet wie er es tut. Einen Menschen der ihm Liebe schenkt und nicht unbedingt von ihm erwartet, dass er sämtliche Kommandos kennen muss. Er braucht eine ruhige Umgebung und Menschen mit etwas Geduld, viel Zeit zum schmusen und Zweisamkeit. Stundenlang vor einem Kamin sitzen und zusammen dem Feuer zugucken, so könnten wir uns Lemars Abende vorstellen. Hektik liegt ihm nicht.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend bei sich aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab März 2017 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach Nürnberg
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lemar"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück