Anzeige-Nr. 616092
vom 30.09.2017
130 Besucher

Derek - braucht dringend ein Zuhause

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Derek stammt aus einer Katzenkolonie, die von einer der freiwilligen Helferinnen der Finca betreut wird. Eigentlich hätte er dort auch bleiben können. Aber Derek wurde sehr krank. Er wurde immer dünner, hatte ein ganz schlechtes Fell, sah furchtbar aus. Deswegen wurde er eingefangen und erstmal zum Tierarzt gebracht. Dort stellte man fest, dass er FIV-positiv ist.
So kam Derek auf die Finca. Dort saß er sehr lange in einem Käfig. Was keiner so recht glaubte, Derek hat sich wieder erholt. Es geht ihm jetzt deutlich besser. Deswegen wurde er kürzlich in die Gruppe der FIV-positiven Katzen -entlassen-, und er hat sich dort schnell integriert.Derek ist ein recht großer Kater für spanische Verhältnisse und nach so vielen Jahren in der Katzenkolonie ist er eher scheu und sucht nicht unbedingt den Kontakt zu Menschen. Aggressiv ist er jedenfalls nicht und man kann sich ihm auch bis auf ca. einen halben Meter nähern. Dann läuft er erst weg.
Update 04.05.2016
Derek ist nicht mehr wiederzuerkennen. Aus dem scheuen Kater mit den traurigen Augen, von dem die Tierschützer am Anfang glaubten, er würde sich wahrscheinlich nicht mehr richtig erholen, ist eine - drücken wir es diplomatisch aus - äußerst -gut genährte- Schmusebacke geworden! Wer hätte das gedacht....Jetzt hat er sich offensichtlich daran erinnert, dass es in seinem Leben auch mal Menschen gab, denen er vertraut hat. Und er hat beschlossen, genau dieses Vertrauen nun auch den Tierschützern zu schenken. Die sind alle ganz gerührt über diese Verwandlung.
Update 06.10.2016
Derek hat abgenommen. Die Tierschützer vermuten, es sind die Zähne, das Problem von vielen FIV-positiven Katzen. Sobald die Tierschützer wieder etwas Luft holen können, ist ein Tierarztbesuch mit Derek geplant. Im Moment müssen leider die vielen Neuankömmlinge, insbesondere die vielen, vielen Babykatzen vorgehen. Das ist auch deswegen zu verantworten, weil Derek durchaus noch frisst, allerdings verständlicherweise lieber Nass - als Trockenfutter. Und das kann den Katzen der Finca leider nicht ständig zur Verfügung stehen. Derek ist derweil weiter superschmusig, ein wirklich dankbarer Katermann.
Update 12.06.2017
Derek sitzt im Käfig. Und er hat derzeit keine Chance dort wieder herauszukommen. Der süße Katermann ist zum großen Sorgenkind der Tierschützer avanciert. Was ist passiert? Wir hatten ja schon berichtet, dass Derek abgenommen hatte. Als die Tierschützer endlich Zeit hatten, ihn zum Tierarzt zu fahren, läuteten dort sofort die Alarmglocken: Es waren nicht die Zähne, wie vermutet. Derek war hoch anämisch und die Nierenwerte waren fatal. Er kam an den Tropf und musste eine ganze Woche im Tierhospital bleiben. Inzwischen ist der süße Katermann wieder zurück auf der Finca, aber die Freiheit, die er noch auf den älteren Fotos genossen hat, gehört der Vergangenheit an. Er braucht Nierendiät, bekommt Medikamente, da kann er nicht in seiner Gruppe bleiben. Derek ist ein sehr lieber Patient, er tut alles, was man von ihm verlangt. Er möchte mit aller Kraft überleben. Er schmust so gern, ist unglaublich dankbar, dass man sich um ihn kümmert und ihn nicht seinem Schicksal überlässt. Er hat ja schon so viel durchmachen müssen in seinem Leben. Die Tierschützer suchen jetzt händeringend für Derek eine Familie, die ihn pflegt und wo er wieder ein bisschen Freiheit genießen kann. Es geht ihm im Moment deutlich besser, so dass er auch eine Reise wohl problemlos überstehen würde.
Update 25.07.2017
Derek sitzt weiter im Käfig. Nur ab und zu, wenn die Zeit dazu reicht, darf er sich im schmalen Mittelgang zwischen zwei Gehegen die Pfoten vertreten. Dort entstanden diese Aufnahmen. Derek ist schmal geworden, obwohl er gut frisst. Er vermisst seine Freundinnen und Freunde aus der Gruppe. Wenn er wenigstens Menschen hätte, die sein Schmusebedürfnis stillen könnten, aber leider haben die Tierschützer viel zu wenig Zeit. Derek möchte so gern mehr Aufmerksamkeit und wird doch immer wieder enttäuscht. Die Tierschützer suchen sehr dringend eine Familie für diesen tollen Katermann. Klar, er ist FIV- positiv, aber Derek ist ein total friedlicher Geselle, der sich in jede Gruppe problemlos einfügen würde, und FIV wird praktisch nur über Beissereien bzw. Katerkämpfe übertragen. Derek ist kastriert und, wie gesagt, absolut friedlich. Klar, dieser Kater hat Nierenprobleme, aber das bedeutet nur, dass man ihn, wenn es Fressen gibt, zur Seite nimmt, evtl. vorübergehend in einem Raum isoliert und ihn dort sein Diaetfutter fressen lässt. Und es gibt sogar viele gute Präparate, die man unter das normale Futter mischt, die den Phosphatgehalt reduzieren, so dass er gar nicht immer Diätfutter fressen muss. All das ist machbar, nur eben auf der Finca nicht. Gibt es denn keinen, der sich dieses Katers annehmen will? Er bekäme so einen tollen Gefährten!
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Derek - braucht dringend ein Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

*Pflichtfelder

<< Zurück