Anzeige-Nr. 618477
vom 03.10.2017
108 Besucher

Tschernulja - jeder Tag zählt!

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundehilfe Russland 
52146 Würselen

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Tschernulja befindet sich in Russland, St.-Petersburg

Name: Tschernulja
Geschlecht: weiblich
Größe: ca. 55-57 cm
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2007
Geimpft: ja
Kastriert: ja

Tschernulja - so wurde die Hündin im Heim genannt, weil sie komplett schwarz ist, kein einziges weißes Fleckchen weist ihr Fell auf. So schwarz, wie ihr Leben. Was hat sie in ihrem Leben gesehen? Ein kleines Stückchen Erde mit Busch in etwas Grün zwischen mehreren Schnellstraßen.
Jemand hat ein Holzhäuschen zusammen gezimmert und hat sie im Dreieck zwischen den Schnellstraßen gestellt. Dort haben sich drei Hunde angesiedelt. Sie haben nie das von den Straßen begrenzte Dreieck verlassen. Eine nette Frau hat die Tiere gefüttert, sie hat auch die Hunde sterilisieren lassen. Auf einmal waren zwei von den drei Hunden verschwunden, nur Tschernulja ist geblieben.
Dann kam die Anordnung, alle Hundehütten von obdachlosen Hunden zu vernichten! Das war das Ende für einen Hund, der nicht weiß wohin er gehen soll. Wo soll Tschernulja schlafen in der Kälte und beim Schnee? Und drum herum sind nur stark befahrene Straßen!
Bei der Direktorin des Tierheimes erfolgte ein Anruf: -Helfen Sie, retten Sie den Hund!-
Natascha ist sofort raus gefahren und hat die Hündin abgeholt.
Fast ein Jahr lebt Tschernulja im Tierheim. Ein gutes Leben kann man das nicht nennen! Sie verbringt fast die ganze Zeit in ihrem Hundehäuschen. Sie liegt da, zusammen gerollt. Andere Hunde und Katzen sind ihr gleichgültig.
Tschernulja ist kein bisschen aggressiv, in ihren Augen ist bloß Angst. Als wir sie in die Klinik gebracht haben, um Proben abzugeben und eine Röntgenaufnahme zu machen, mussten wir sie auf den Händen tragen. Bei allen medizinischen Untersuchungen, hat sie kein einziges Mal geknurrt, man konnte mit ihr alles machen, sie hat sich dem Schicksal gefügt.
Die Röntgenaufnahme zeigte altersbedingte Probleme. Die Proben waren in den zugelassenen Grenzen. Tschernulja ist inkontinent, sie bekommt Propalin, leider ist es im Heim nicht möglich, die Behandlung jeden Tag durchzuführen.
Wenn wir Tschernulja aus dem Hundehäuschen rausholen, freut sie sich sehr, gekuschelt zu werden, sie wedelt dann mit dem Schwänzchen. Sie legt ihr Köpfchen auf die Knie des Menschen und verharrt so. Von sich allein kommt sie nicht zu uns, läuft immer weg.
Wenn das Schicksal dieser Hundin Sie nicht gleichgültig lässt, helfen Sie bitte, eine liebevolle und fürsorgliche Familie und ein Zuhause für die letzten glücklichen Jahre für Tschernulja zu finden. Den russischen Winter im Zwinger ohne Bewegung - immer zusammengerollt liegend - wird Tschernulja nich überleben.
Hier geht es zur Bewerbung:
http://hundehilfe-russland.de/vermittlung/bewerbungsformular-hund/

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Tschernulja - jeder Tag zählt!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück