Anzeige-Nr. 620019
vom 06.10.2017
294 Besucher

Felipe

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Reserviert 
Tierart:

Katze

Rasse:

Russisch Blau (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Wieder haben die Tierschützer neun Babys aus der neuen Perrera in der Stadt Chiclana gerettet, eines davon ist der süße Felipe. Die Lage hat sich weiter zugespitzt, viele Katzenbabys sind krank, einige bereits gestorben. Die neue Perrera ist eine ehemalige, ziemlich heruntergekommene Hundepension und auf die Aufnahme von Katzen überhaupt nicht vorbereitet. Es fehlt an allem, an geeigneten Räumen/Gehegen für Katzen, an Katzentoiletten, Katzenmobiliar, Katzen-, insbesondere Kittenfutter etc. Teilweise sind die Katzen in Transportboxen untergebracht. Hundezwinger wurden nur provisorisch mit Schilfmatten abgedichtet. Die Besitzerin der Anlage dieser Perrera hatte zur Bedingung gemacht, dass keine Tiere getötet werden. Darauf haben sich die Gemeinden, die Verträge mit dieser Perrera geschlossen haben, auf Druck von Tierschutzorganisationen auch eingelassen. Sie haben eine Betreiberfirma gesucht, die diese Auflagen bereit war, zu erfüllen. Also im Prinzip ein toller Fortschritt. Allerdings erfolgte dann die Eröffnung der Perrera total überstürzt, ohne dass irgendetwas modernisiert oder den neuen Erfordernissen angepasst worden war. Die gute Absicht scheint jetzt in einem Desaster insbesondere für die Katzen zu enden. So sahen sich die Tierschützer gezwungen, erneut neun bereits kranke Babys aus der Perrera herauszuholen und auf die völlig überfüllte Finca zu bringen.
Felipe gehörte dazu. Er teilt sich jetzt den Käfig mit sechs anderen Kätzchen, mit Aliza, Thu, Julian, Sue, Alix und June. Das ist zwar ein bisschen eng, aber es geht im Moment nicht anders. Sobald ein Käfig frei wird, wird ein Teil der Gruppe dorthin umziehen. Felipe hat sich übrigens als eines der -verschollenen- Geschwister von Saana und Philo entpuppt. Zwei andere Geschwister sind derzeit bei einer der Tierschützerinnen zu Hause. So ist doch nur eines der Geschwisterchen gestorben.
Der ganz bezaubernde Felipe könnte natürlich auch jetzt schon reserviert werden. Bis er dann reisen kann, würde es natürlich noch ein bisschen dauern. Erstmal muss er aus dem Gröbsten raus sein, um dann geimpft, getestet und gechipt und evtl. auch bereits kastriert zu werden. Erst dann darf er in den Flieger steigen.

Update 19.10.2017
Felipe ist noch im Käfig. Er ist ja auch noch nicht mal vier Wochen auf der Finca. Die Tierschützer versuchen derzeit Platz zu schaffen für die vielen Baby-Neuzugänge - eine schwierige Aufgabe. Schon jetzt aber steht fest: auch dieses Jahr müssen wieder die -Großen- zusammenrücken, damit die Kleinen einigermaßen verantwortbar untergebracht werden können. Felipe und seine Kumpels aus dem Käfig jedenfalls warten sehnsüchtig auf mehr Platz zum Spielen und Toben.

Aufenthaltsort: Spanien/Cadiz

Je nach Alter sind unsere Miezen kastriert, gechipt, geimpft, auf Leukose/FIV getestet und kommen mit einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland.Vermittelt werden sie bundesweit mit Übernahmevertrag und gegen Aufwandspauschale.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Felipe"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück