Anzeige-Nr. 620361
vom 07.10.2017
127 Besucher

ASTERIAS ... SOLLTE QUALVOLL STERBEN!

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzVergiss mich nicht Tiernothilfe e.V. 
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 92 539 49


Beschreibung
Stand: 30.01.2017
geb.: *ca. 2014 – 50 cm – 18 Kilo, mittelgross
Derzeit noch in Griechenland

Asterias … so sieht ein kleiner Seestern aus, der qualvoll sterben sollte. Er wurde gerettet, doch nun braucht er unsere Hilfe…

SOS – Dringend Unterstützung für die Behandlungskosten gesucht (OP und CT-Kosten: je 300 Euro)
Wir freuen uns über jede Unterstützung: Spender, Paten, Pflegestelle und natürlich Adoptanten!

05.01.2017 – Der Sylvestertag war Asterias’ erster Tag nach der Operation, den er ohne den Schutzkragen verbringen durfte.

Es geht Asterias gut, er ist fröhlich, lebendig und hat nun jede Menge nachzuholen – wie in den Videos zu sehen ist:

https://youtu.be/Mj_YVR4Ci-Q

https://youtu.be/1u2NvsOdq34

Während der dreistündigen Operation wurde ein Tumor entfernt, der sich von der Oberschenkelaterie des rechten Hinterbeines ausgebreitet hat. Glücklicherweise ist die Operation gut verlaufen und die Tierärztin geht davon aus, dass der Tumor komplett entfernt werden konnte.

Asterias ist erst geschätzte zwei Jahre alt. Und sein Schicksal ist unendlich traurig. Er wurde ausgesetzt und misshandelt und nur durch das Eingreifen von Urlaubern konnte er gerettet werden. Doch nun hängt sein Leben erneut vom Schicksal ab… Und auch davon, ob er Menschen findet, die ihm ein Zuhause schenken…. egal, welcher Weg ihm noch bevorsteht…

Der Tumor wurde zur weiteren Untersuchung eingeschickt. Asterias muss vorübergehend in einem Käfig bleiben, um die Operationswunde weiter zu behandeln. Er braucht Wärme und einen sauberen Ort, wo er sich vollständig erholen kann.

26.09.2016 Bis gestern hatte Asterias nicht mal einen Namen, obwohl er schon zwei Jahre jeden traurigen Tag um sein Überleben kämpfen musste. Asterias ist ein typischer „Stray – einsame Vierbeiner“- Hund, ein Notfall, bei dem wir nicht wegsehen konnten und wie wir ihn so oft beschreiben…

Vermutlich ist er jetzt das erste Mal in seinem Leben in Sicherheit und muss sein Futter nicht aus den Mülltonnen der Hotels suchen und um sein Leben fürchten, wenn auch andere Hunde vor Hunger nicht wissen, wie sie überleben sollen, oder wenn Menschen ihn als Freiwild betrachten und ihn mit Tritten oder Schlägen vertreiben wollen, ihn mit ihren Autos jagen und sich ärgern, wenn sie ihn nicht „erwischt“ haben. Tag für Tag hat er sich immer wieder durch dieses einsame Leben gequält und sich ganz sicher auch nach einer Hand gesehnt, die ihn streichelt oder nach einer Stimme, die sanft zu ihm spricht.

Und ganz sicher hätte Asterias Leben schon sehr bald genauso einsam geendet, ...

Bitte lesen Sie weiter ... vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Bitte beachten Sie, der Hund wird nicht über die Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V. vermittelt. Wir leisten nur Vermittlungshilfe und möchten Ihr bei der Suche nach einem Zuhause behilflich sein.



Vermittlungskontakt:

Petra Mohnes: mohnes@gmx.net

Telefon: 0177 4331823

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Spendenkonto – Betreff: Für Asterias
Eigenschaften
für Familien geeignet
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"ASTERIAS ... SOLLTE QUALVOLL STERBEN!"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 2 + 5 =

*Pflichtfelder

<< Zurück