Anzeige-Nr. 623992
vom 12.10.2017
270 Besucher

Jackson

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mix Langhaardackel Pekinese

Geschlecht:
männlich
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Saarland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierheim Linxbachhof 
66606 St. Wendel

Telefon: 06851/907 588


Beschreibung
Jackson
der Rottweiler im Pekinesenkostüm

Jackson hat es drauf! Er weiß wie man die Leute dazu bringt, das zu tun, was er möchte: Mit sehr viel Charme, mit kleinen Kunststückchen, die er nach Bedarf abspult, und wenn das alles nicht hilft auch mit Gewalt.

Der kleine Jackson hat zwei Gesichter. Er kann den niedlichen Clown geben, der alle Herzen im Sturm erobert und fast jeden dazu bringt, ihm soviele Leckerlies zu geben, wie er es gerade möchte.

Aber er ist auch der Hund, der mit ganzem Körpereinsatz zeigt, wenn er nicht mehr gestreichelt werden möchte. Wenn ihm die Nähe eines Menschen zuviel wird, beißt er zu, ohne viel Federlesen.....
Er verteidigt, was sein ist: sein Essen, sein Spielzeug seine Individualdistanz.
Da ihn das ganze aber selbst auch sehr stresst, verfällt er danach fast übergangslos in Übersprungshandlungen wie Schwanzjagen.

Seine Verhaltensweisen wurde ihm vermutlich von Welpenbeinen an beigebracht. Bestimmt fand man es anfangs sehr witzig, wenn er als gerade hamstergroßer Welpe geknurrt und gekeift hat, um seine Rechte zu verteidigen. Und vermutlich war der Spaß vorbei, als dann zum ersten Mal Blut geflossen ist - Jacksons Karriere als Wanderpokal hatte begonnen.

Diesen Kreislauf möchten wir durchbrechen. Deswegen suchen wir den richtigen Mensch für Jackson.

Dieser Mensch sollte wissen, was mit einem Hund, der so ausführlich gelernt hat, sein Interessen mit den Zähnen vertreten, auf ihn zu kommt.

Er sollte liebevoll aber konsequent klare Regeln und Rituale einführen, nach denen Jackson sich richten kann. Jackson muss seinem Menschen zu 100 % vertrauen können. Er muss lernen, dass ihm nichts passiert, ihm niemand etwas wegnimmt und dass seine persönliche Distanz und Ruhebedürfnisse akzeptiert werden
Und das geht nicht von Heute auf Morgen.

Jackson ist kein Handtaschen und Kuschelhund, auch wenn sein Äußeres den Anschein erweckt.
Er ist sehr klug und lernfreudig und bei seinen Bezugspersonen hört er super. Lange Spaziergänge sind genau sein Ding. Er versteht sich mit Katzen und verträgt sich mit den meisten Hunden. Er ist nicht jagdlich motiviert und wird nach einiger Zeit im neuen Zuhause auch sicher ableinbar sein. Er kann gut für einige Stunden alleine bleiben und wird nur in einen kinderlosen Haushalt vermittelt.

Was Jackson nicht braucht sind Interessenten, die glauben, es sei Liebe auf den ersten Blick und er wird sie nicht beißen.
Jackson verliebt sich nicht spontan. Bei ihm muss Liebe wachsen und dazu braucht er einen zuverlässigen, vorausschauend denkenden und für ihn berechenbaren Menschenpartner.

Update zu Jackson Situation

Anfang September wurde Jackson kastriert und geröntgt. Dabei stellte sich leider raus das er einige gesundheitlichen Baustellen hat. Er hat schwere HD und CES.

Im Klartext heißt das seine Hüften sind wirklich sehr schlecht und er hat einen Wirbelsäulenschaden. Zusätzlich hat er wie viele kleine Hunde Probleme mit Luftröhre. Bei Entspannung (Tiefschlaf) klappt die Luftröhre gelegentlich zusammen und Jackson röchelt dann sehr stark

Für seine Hüften bekommt er Zusätze ins Futter und muß Muskelaufbau betreiben Das bedeutet viel gleichmässige Bewegung und Gymnastik. Schmerzmittel braucht er zur Zeit nur bei Bedarf. Bei seiner CES kann eine Operation der Wirbelsäule notwendig werden
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jackson"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück