Anzeige-Nr. 629977
vom 23.10.2017
67 Besucher

MELI - Platz an der Sonne gesucht

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Athen 
61239 Ober-Mörlen

Telefon: 06002-1023


Beschreibung
Stand: 24.05.2016

NOTFALL
„Platz an der Sonne“ für Meli ?
Die mit geschätzten 7 Monaten noch junge Hündin Meli wiegt gerade einmal 7 kg bei 37 cm Schulterhöhe. Sie gehört einer alten griechischen Rasse an, die sich durch besondere Merkmale auszeichnet. So auch Meli (übersetzt Honig), die einfach nur eine traumhafte, liebe Hündin ist. Ihr einziges Makel, wenn man es so nennen mag, ist eine Deformierung ihrer Hüfte, die nach tierärztlicher Meinung angeboren sein könnte. Auf einen Unfall gibt es keine Hinweise, wie auch nicht auf Misshandlungen durch Menschen, denn…
- Meli ist der größte Menschenfreund, den man sich vorstellen kann
- Meli mag alle Tiere
- Meli liebt das Leben in jeder Form
Misshandlungen durch Menschen, abgesehen davon, dass man Meli an einen Baum gebunden dem Tod durch Verdursten und Verhungern preisgab, oder andere äußere Einwirkungen hätten Narben und Spuren hinterlassen auf Melis zierlichem kleinen Körper und auf ihrer zarten Hundeseele.
Die Frage nach einer Korrektur der Fehlstellung der Hüfte, ob diese überhaupt operativ möglich und auch sinnvoll wäre, ist für uns nicht zu beurteilen aus der Ferne. Wenn ja, so stünde sie an diesem Ort nicht zur Debatte wegen der fehlenden finanziellen Mittel und der Möglichkeit einer entsprechenden Nachbetreuung. In Griechenland wird man Meli so weiter leben lassen in der Tierstation und sei damit nicht quälen laut Tierarzt.
Meli ist ansonsten kerngesund, hat keine Mittelmeerinfektionen, zeigt keinerlei Schmerzen und unglaubliche 100 % Lebensfreude mit der neuen Bewegungsfreiheit in den Gehegen der Tierstation.
Melis Behinderung, die sie für sich wahrscheinlich gar nicht als solche wahrnimmt, ist leider ein zu erwartendes Hindernis für ihre Chance auf Vermittlung, die dadurch gegen Null tendiert. Durchaus verständlich, da körperliche Unversehrtheit ein Wunschziel für uns Menschen ist und man bei Tieren mit Handicap häufig darauf von seinen Mitmenschen angesprochen werden und dies eine Nervenbelastung darstellen kann. Der Umgang mit sichtlichen Behinderungen wird nur langsam in unserer Gesellschaft eine Art Normalität gewinnen können. Insofern braucht es „Menschen mit Rückgrat“, die mit einem Tier wie Meli durch das Leben freudig gehen wollen.
Wie gern würden wir hier das zum Vorteil eines Fehler machenden Menschen so gern zitierte Sprichwort „Irren ist menschlich“ heranziehen und uns täuschen in der Erwartungshaltung für Meli. Das wäre dann im umgekehrten Sinne menschlich für Meli, die gerade uns Zweibeinern so nahe wie möglich sein möchte. Diesem Fehler in der Einschätzung würden wir uns dann gern stellen und Meli ihren holprigen Weg durchs Leben ebnen für einen „Sonnenplatz“ in einem Körbchen und zwischendurch auf dem Schoß.

Weitere Infos und weitere Tiere unter: www.tierfreundeathen.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"MELI - Platz an der Sonne gesucht"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück