Anzeige-Nr. 629981
vom 23.10.2017
88 Besucher

PLUTO - SOS! dringend Paten gesucht SOS!

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Athen 
61239 Ober-Mörlen

Telefon: 06002-1023


Beschreibung
Aktualisierung am 17.11.2015
Pluto – ein Leben mit nicht sichtbarem Handicap
Dank einer Spende von 150 € für Pluto konnte er inzwischen einem Tierarzt in Griechenland vorgestellt werden für eine allgemeine Untersuchung mit Röntgen des Schädels und Bewertung der Lage, ob für Pluto eine Operation eine Verbesserung bringen könnte. Das Röntgenbild, das uns in Deutschland vorliegt, haben wir einer renommierten Tierklinik im Taunus vorgelegt mit der Bitte um Beurteilung. Es lässt einen Unfall vermuten, nach dem das Kiefergelenk (an)gebrochen war und versteift zusammen gewachsen ist. Mit Sicherheit lässt sich das nach dem Röntgenbild allein jedoch nicht sagen. Dazu würde ein CT z.B. mehr Aufschluss geben können. Die Frage danach wäre jedoch, was ist zu tun? Gäbe es eine zu erwartende Verbesserung hinsichtlich der Beweglichkeitsmachung des versteiften Kiefergelenks? Dies erscheint mehr als fraglich und daher auch hier die Meinung, alles so zu belassen wie es ist, zumal der Rüde damit zurechtkommt.
Pluto gilt als Meister seines Schicksals. Er kann fressen - mit artistischen Einlagen - und er kann auch trinken. Damit ist sein Überleben gesichert. Seiner neuen Lebensfreude nach seiner Rettung tut sein Handicap keinen Abbruch. Er lebt und rennt mit den anderen Vierbeinern. Es kann sein, dass er schneller aus der Puste kommt oder durch vermehrtes Hecheln beim Auspowern einmal nasse Mundecken bekommt. Schlimmeres war bisher nicht zu beobachten. Ein Verschlucken scheint es nicht geben zu können mit dem Risiko des Erstickens, da Pluto husten kann, wenn etwas in die Luftröhre rutschen sollte.
Summa summarum bedeutet dies, dass ein ansonsten lebensfroher Hund sein Leben so leben kann und es an den Menschen hängen wird, mit dem Hintergrundwissen und dem gelegentlichen Hüpfen bei der Nahrungsaufnahme zurecht zu kommen. Mitleid benötigt Pluto nicht. Er kämpft nicht dagegen an, wie wir es tun würden, wenn wir den Mund nicht weiter öffnen könnten und sicher in Panik gerieten. Für Pluto ist es „seine Normalität“.
Sollte eine andere Lösung vonnöten werden oder angegangen werden, so wäre für Pluto Dank einer Patin die Möglichkeit gegeben, einen Eingriff oder was auch immer Pluto benötigte finanziell abgedeckt zu sehen. Dafür danken wir Frau L., die unseren Verein dies spontan wissen ließ. Insofern hat Pluto eine „Art Lebensversicherung“, die ihn nicht ausgrenzt von den Möglichkeiten der modernen Medizin. Objektiv betrachtet, benötigt Pluto aber keine ärztliche Hilfe, sondern einen Lebensraum, in dem er so sein darf wie er ist. Für ihn wird kleinkörnige kalorienreiche Nahrung (Premiumfutter für kleinere Rassen) benötigt, sonst nichts.
Pluto möchte beachtet werden und „einfach nur leben und sich bewegen dürfen“. Ein Hund mit alltäglichen Bedürfnissen und einem nicht alltäglichen Handicap, das man nicht sofort sieht und das er für sich als solches nicht ansieht. Es bringt Pluto keine Schmerzen......

.....bitte lesen Sie weiter unter: www.tierfreundeathen.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"PLUTO - SOS! dringend Paten gesucht SOS!"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück