Anzeige-Nr. 631548
vom 27.10.2017
110 Besucher

Die scheue Ronja braucht Zeit

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Schnauzer-Terrier (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
11 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Brandenburg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierheim und Gnadenhof der Tierschutzliga 
03058 Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124


Beschreibung
Ronja hat eine sehr traurige Vergangenheit. Als Welpe kam sie zu einem alten Mann auf den Hof, der sich nicht um sie kümmerte. Als der Mann starb, blieb sich Ronja vollkommen allein überlassen. Sie lebte wie ein wilder Hund auf dem Grundstück ihres Besitzers. Und erst als die Hündin etwa ein Jahr später hochtragend war, konnte sie eingefangen und in die Obhut von Tierschützern übergeben werden. Im Mai 2009 kam Ronja zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Leider wurde Ronja anscheinend überhaupt nicht auf den Menschen geprägt. Sie ist sehr scheu und verkriecht sich sofort, wenn sich ein Mensch ihr nähert. Nur wenn sie sich unbeobachtet fühlt, kommt sie aus ihrem Versteck und spielt dann sogar mit den anderen Hunden in ihrem Rudel.

Mit den Jahren bei uns im Tierschutzliga-Dorf ist Ronja nun immer selbstbewußter geworden. Wenn man sie zum Gassigehen abholt, steht sie inzwischen als erste vorne an der Tür. Gerne unternimmt sie lange Spaziergänge mit den Pflegern oder ihren Gassigehern. Sie läuft dabei wunderbar an der Leine. Das einzige was Ronja bis heute nicht leiden kann, sind Streicheleinheiten. Sie ist eben kein Kuschelhund.

Leider ist Ronja schwer vermittelbar, denn Ronja braucht sehr geduldige, Angsthunde-erfahrene Menschen mit Haus und sicher eingezäunten Garten zum glücklich werden. Es sollte ein souveräner Ersthund vorhanden sein.

Für unsere scheue Ronja suchen wir liebe Menschen, die ihre Patenschaft übernehmen.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Die scheue Ronja braucht Zeit"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
9 - 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück