Anzeige-Nr. 632027
vom 28.10.2017
60 Besucher

Ruca ist ne ganz arme Socke

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Portugal
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHope4friends-homes for hopeless dogs 
81549 München

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Ruca wurde ausgesetzt und auf der Suche nach Futter stapfte er über ein Zwiebelfeld. Die Besitzer des Feldes haben ihn dafür schwerst geprügelt. Ruca ist ein lieber Kerl, aber als er ins Shelter kam war er so voller Angst vor uns Menschen, dass er seine Hütte nicht mehr verlassen wollte. Die Kollegen haben mit Ruca gearbeitet, mittlerweile hat er wieder mehr Vertrauen zu uns Menschen. Wenn man ruhig auf Ruca zugeht, fasst er sich ein Herz und kommt. Ruca geht mittlerweile gut an der Leine und kommt jeden Tag mehr aus sich heraus. Wir denken ein eigenes Zuhause würde Ruca sehr gut tun, mit Menschen die ihm etwas Zeit geben Vertrauen zu fassen. Wir sind uns sicher, Ruca wird ein toller und freundlicher Begleiter werden.
Allerdings mag Ruca wohl aufgrund der Erfahrungen die er gemacht hat, mit nichts und niemanden sein Futter teilen. Wir denken deshalb, dass Ruca einen Einzelplatz braucht und keine weiteren Tiere in seinem neuen Zuhause leben sollten. Ruca ist 1,5 Jahr alt und wiegt etwa 10 kg.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend bei sich aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Ruca ist ne ganz arme Socke"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück