Anzeige-Nr. 633641
vom 31.10.2017
111 Besucher

Nuvola - möchte ankommen

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Maremmano Abruzzese-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
7 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Sachsen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzadopTiere e.V. 
19258 Sternsruh

Telefon: 0172-2444834


Beschreibung
Noch sehr schüchterne, unsichere Junghündin, die noch viel Zeit benötigt, um aufzutauen. Nuvola sucht eine Familie, die die Eigenschaften eines Herdenschutzhundes gepaart mit Unsicherheit zu händeln versteht und ihren Start ins Leben sehr geduldig begleitet.

Nuvola und ihre 4 Geschwister sind die Welpen einer Streunerhündin, die mit ihrer Schwester im Randgebiet der Berge der Abruzzen lebt und dort ihre Welpen zur Welt brachte. Die Hündinnen wurden von einer Frau gefüttert und als die Welpen größer wurden, haben engagierte Tierschützer sie eingefangen und die erwachsenen Hündinnen sterilisieren lassen.
Von den Welpen konnten drei Mädels gerettet werden, 2 kleine Rüden haben eine Wildschwein-Attacke nicht überlebt.

Nuvola ist mit ihrer Schwester Neve auf einer Pflegestelle, wo sich die kleine Chefin noch sehr schwer tut, den Menschen zu vertrauen. Wie die Erfahrungen der letzten Jahre zeigten, haben die ranghöheren Hunde immer mehr Probleme, sich mit der neuen Situation zurecht zu finden. Schon der Transport nach Deutschland war für Nuvola ein Schock, den sie nun langsam überwinden muss. Im Moment sind große Geschöpfe - wie sie in der Regel Menschen sind - sehr angsteinflößend für sie und nur langsam fasst sie Vertrauen.
Draussen läßt sich Nuvola zur Zeit nur anfassen, wenn der ihr bekannte Mensch sich sehr klein macht und andere Hunde in der Nähe sind, abends auf dem Sofa sieht es schon anders aus. Da beginnt sie, die Streicheleinheiten zu geniessen und auch langsam einzufordern. Sie ist recht neugierig, was ihr ermöglicht, in kleinen Schritten auf die Menschen zuzugehen und ihre Umwelt zu erkunden, allerdings steht ihr immer noch ihre Angst im Weg, um wirklich entspannt zu sein dabei.
Mittlerweile ist die Kleine nahezu stubenrein. Wenn sie regelmäßig die Möglichkeit hat, in den Garten zu gehen, werden dort auch fast alle Geschäfte verrichtet.
An der Leine zu gehen ist augenblicklich noch nicht möglich, schon der kleinste Zug am Halsband lässt sie panisch reagieren. So hält sie sich nur im großen Garten auf, kann aber dort mit ihrer Schwester, den Hunden der Pflegestelle und den Nachbarshunden jederzeit toben.
Die Kleine versteht sich bestens mit ihresgleichen und hat auch schon Bekanntschaft mit der Nachbarskatze gemacht - die allerdings eher Angst als Jagdtrieb ausgelöst hat.

Nuvola ist in einem guten altersgemäßen Allgemein- und Entwicklungszustand und augenscheinlich gesund. Für eine Testung auf Mittelmeerkrankheiten ist sie noch zu jung. Diese sollte erfolgen, wenn sie ihr erstes Lebensjahr vollendet hat. Die Kastration Nuvolas, wenn sie die hormonelle Reife erreicht hat, ist Adoptionsauflage.
Das Hundemädchen zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

Wir suchen für Nuvola herdenschutzhund-erfahrene Menschen, die die kleine Dame liebevoll, aber konsequent in das Leben als Familienhund einführen. Die Verantwortlichkeiten in der Mensch-Hund-Gemeinschaft sollten ihr von Anfang an souverän vermittelt werden. Für ihre Entwicklung ist viel Geduld angesagt, es kann unter Umständen Monate dauern, bis die junge Dame genug Sicherheit und Selbstvertrauen hat, um sich 'normal' zu verhalten.
Nuvola hat von ihren Maremmano-Vorfahren einiges mehr geerbt als ihre Schwester Neve. Eigenständiges Handeln, Beschützen und auch Verteidigen liegen ihr im Blut und ihre Menschen müssen dies mit viel Verstand, Ruhe, Konsequenz - und vor allen Dingen gewaltfrei - in die richtigen Bahnen lenken. Dann wird Nuvola ein Traumhund, der mit seinen Menschen durch dick und dünn geht.
Ein Haus mit großem Grundstück, das Nuvola idealerweise nach Gutdünken nutzen, aber auch bewachen kann, ist Adoptionsvoraussetzung.
Für Nuvola ist ein souveräner, selbstsicherer, aber nicht dominanter Zweithund empfehlenswert, an dem sie sich orientieren und von dem sie lernen kann. Auch macht es ihr die Annäherung an die Menschen leichter. Zusätzlich sollte reichlich Gelegenheit zum sozialen Austausch mit Artgenossen gegeben sein - gut sozialisierte Nachbarshunde erweisen sich in diesem Fall als vorteilhaft.
Der Besuch einer Welpenschule wird dringend empfohlen, idealerweise in einer Hundeschule, die Erfahrung mit der Erziehung von Herdenschutzhunden hat. Eine Rundumbetreuung im ersten Lebensjahr wird vorausgesetzt. Ebenso ein persönliches Kennenlernen auf ihrer Pflegestelle in der Nähe von Leipzig.


Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Nuvola - möchte ankommen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück