Anzeige-Nr. 635443
vom 04.11.2017
45 Besucher

Don Juana - der erste Eindruck täuscht

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Don Juana (Santiago)
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: ca. 9 Jahre (08/2008)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 45 cm
Herkunft: Tierheim bei Santiago de Compostela
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Guten Tag.
Mein Name ist Don Juana.
Ja, das klingt unheimlich edel.
Und nobel.
Und vornehm.
Dabei bin ich nix anderes, als ein Ladenhüter.
Schon viel zu lange sitze ich hier im Tierheim bei Santiago de Compostela auf dem spanischen Festland hinter Gittern.
Und niemand, aber auch wirklich gar niemand hat je daran gedacht, mich zu adoptieren.
Dabei hatte ich mal ein Zuhause.
Ich habe meine Menschen geliebt – bis zu dem Tag, an dem sie mich auf die Straße gesetzt haben.
Ohne mit der Wimper zu zucken haben sie mir einfach die Tür vor der Nase zugeschlagen und mich im Regen sitzen lassen.
Warum?
Was ich verbrochen habe?
Nichts!
Die Leute waren meiner einfach überdrüssig. Also wurde ich entsorgt.
Ich war ein Spielzeug, das nicht mehr gefallen hat.
Und offensichtlich gefalle ich auch sonst niemandem.
Das tut weh.
Meine Seele leidet darunter.
Das gibt mir auf den ersten Blick den Anschein distanziert und unnahbar zu sein.
Aber das bin ich nicht.
Ich bin einsam, deprimiert und verzweifelt.
Gibt es gar keine Hoffnung für mich?
Ist mein unscheinbares Äußeres mein Schicksal?
Ich kann doch nichts dafür, daß ich optisch eher ein Durchschnittshund bin. Weiß mit ein paar bunten Flecken. Wie mich gibt es hunderte.
Müssen die Menschen immer nach der Optik gehen und sich dann auch noch vom ersten Eindruck blenden lassen?
Warum gibt mir niemand die Chance ein bißchen warm zu werden?
Wenn man sich näher mit mir beschäftigt merkt man schnell, was für eine freundliche Hündin ich bin.
Ich mag es gestreichelt zu werden.
Ich genieße Aufmerksamkeit.
Und wenn ich mich beachtet fühle, bin ich sogar ein bißchen fröhlich.
Ich drängle mich bloß nicht in den Vordergrund.
Wenn ich aber jemand in mein Herz geschlossen habe, dann bin ich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz menschenbezogen und verschmust.
Es dauert einfach nur ein bisschen, bis ich Freundschaft geschlossen habe.
Wären Sie so verraten worden wie ich, würden Sie sich auch genau überlegen, ob Sie Ihr Vertrauen noch mal verschenken.
Leider bin ich mit der Zeit auch nicht jünger geworden. Und mit jedem Tag der vergeht, wird meine ohnehin geringe Chance auf ein neues Zuhause noch kleiner.
Etwa im Sommer 2008 bin ich geboren schätzt mein Tierarzt. Der größte Teil meines Lebens liegt also wohl hinter mir.
Die Frage ist, verbringe ich meine restliche Zeit hinter Gittern, oder nutzen wir sie, um gemeinsam das Leben zu genießen.
Wir haben noch ganz viel gemeinsame Zeit vor uns.
Zeit, um Spaß zu haben.
Zeit, um unbekümmert zu sein.
Zeit, um uns lieb zu haben.
Zeit, um glücklich zu sein.
Natürlich auch Zeit, um all das zu lernen, was eine Hundedame in Deutschland so wissen muß.
Hier im Tierheim lebe ich im großen Rudel, spreche also die Hundesprache perfekt. Und ich bin sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden verträglich.
Wobei ich zugeben muß, daß mir ein netter Kerl lieber wäre, als eine andere Hündin in meinem Rudel. Möglich ist aber beides.
Erwähnen sollte ich vielleicht noch, daß ich gar nicht so groß bin, wie ich aussehe.
Nicht mal kniehoch bin ich. Bei meiner Stockmaß-Messung kam ein Wert um die 45 cm raus.
Natürlich bin ich mit meiner Vorgeschichte nicht unbedingt der passende Hund für eine Familie mit kleinen, hektischen und oftmals ziemlich lauten Kindern.
Aber größere Kinder, die mir die Welt zeigen, würden mir schon gefallen.
Haben Sie welche?
Wenn nicht, ist das natürlich auch in Ordnung.
Und natürlich habe ich auch mich selbst „in Ordnung“ bringen lassen. Damit will ich sagen, ich bin geimpft, gechipt und kastriert.
Von mir aus könnte also mein neues Leben bald beginnen.
Wenn Sie möchten, daß ich Ihnen mein Vertrauen schenke, dann melden Sie sich doch bei Steffi Ackermann in Zülpich (30 Minuten südlich von Köln).
Sie kennt mich persönlich und organisiert außerdem meine Reise.
Bitte schreiben Sie eine Mail und stellen sich, den Rest des Rudels und mein neues Leben schon mal vor. Die Adresse lautet: info@koerbchen-gesucht.de
Ja, es gibt auch ein Telefon (02252/834456) aber Steffi ist meistens „tierisch“ beschäftigt oder spricht schon auf der anderen Leitung.
Deshalb ist es eine große Hilfe, wenn Sie erst mal per Mail Kontakt aufnehmen.
Danke für Ihr Verständnis.

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Videos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Don Juana - der erste Eindruck täuscht"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

*Pflichtfelder

<< Zurück