Anzeige-Nr. 635444
vom 04.11.2017
59 Besucher

Emy - hatte noch nie Glück

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling, evt Chow-Chow (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Emy (Santiago)
Rasse: Mischling (Chow Chow?)
Geschlecht: Hündin
Alter: gut 2,5 Jahre (03/2015)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 60 - 65 cm
Herkunft: Tierheim bei Santiago de Compostela
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

In ihrem ganzen Leben hat Emy noch nie Glück gehabt.
Erst wenige Wochen war sie alt, als Sie ins Tierheim bei Santiago in Spanien eingeliefert worden ist. Hier sitzt sie seit dem.
Das ehemals kleine, niedliche Hundekind ist zu einem ca. 60 bis 65 cm großen Welpen heran gewachsen.
Emy kennt nichts.
Noch nie hat sie das Tierheim verlassen.
Noch nie hat sie Gras unter den Pfoten gespürt.
Noch nie ist sie an der Leine gelaufen.
Noch nie hat sie ein Haus oder ein Auto gesehen.
Noch nie hat sie mit einem Menschen zusammen gelebt.
Und da Sie in der Welpengruppe aufgewachsen ist, wo sie die Größte war, hat sie leider nie lernen müssen sich ein- und unter zu ordnen.
Das hat dazu geführt, daß sie ein ordentliches Selbstbewußtsein hat. Gepaart mit Unerfahrenheit, Unsicherheit und Unwissenheit.
Ihr einziger Vorteil ist, daß Sie noch nie negative Menschenerfahrung gemacht hat.
Bei anderen Organisationen liest man in den Inseraten immer, daß „solche“ Hunde sich total unproblematisch ein ihr neues Leben integrieren.
Das halte ich für eine Lüge.
Emy läßt sich nicht so einfach an der Pfote nehmen. Man muß sich ihr Vertrauen erarbeiten. Man muß ihr zeigen, daß man in der Lage ist sie sicher durch Leben zu führen und sie zu beschützen. Vor allem – egal was kommt.
Emy muß lernen los zu lassen und Verantwortung abzugeben.
Ihr ganzes Leben lang war sie noch nie einfach nur fröhlich und unbekümmert.
Immer hat sie dafür kämpfen müssen, im Tierheim zu überleben. Nie durfte sie Schwäche zeigen. Nie sich einfach mal zurück lehnen und durchschnaufen.
Immer unter Strom.
Immer angespannt.
Das liest sich jetzt sehr kompliziert. Ist es auch.
Und gleichzeitig ist es so einfach.
Man muß Emy konsequent und bestimmt zeigen, wie das Leben funktioniert. Klare Regeln vom ersten Moment an.
Gibt man ihr den kleinen Finger, hat man schon verloren.
Natürlich ist Emy kein Hund für eine Familie mit Kindern.
Und obwohl sie die Hundesprache perfekt spricht, möchte ich sie lieber als Einzelhund vermitteln. Denn sie hat durchaus den Hang zur Dominanz.
Da sie nie von einem erwachsenen Hund erzogen worden ist, ist Mensch gefordert.
Okay, zugegeben, Emy ist ein Hund für Leute, die die Hundesprache sprechen.
Leute, die verstehen, daß Emy mit ihrem neuen – komplett anderen – Leben erst mal ziemlich überfordert sein wird. Was sie natürlich nicht zugeben darf.
Emy braucht Leute, auf die sie sich zu hundert Prozent verlassen kann.
Und dann ist da immer noch der Chow-Chow, der vermutlich bei Emys Entstehung beteiligt war.
Negativ formuliert heißt das, daß von einer gewissen Sturheit und einer ausgeprägten Unabhängigkeit auszugehen ist.
So ist Emy zum Beispiel unbestechlich. Selbst mit Leckerlie kann man sie nicht überreden, mal still zu halten und gescheit in die Kamera zu gucken. Dabei gibt es Leckerlie wirklich selten.
Obwohl sie ein sehr plüschiges, weiches Fell hat, ist Emy kein Kuschelteddy.
Überhaupt ist „Ruhe halten“ für Emy ein Fremdwort. Zumindest dann, wenn Zweibeiner in der Nähe sind. Dann ist sie fast schon überdreht und weiß nicht, wo sie sich hin tun soll.
Trauen Sie sich zu Emy ins Leben zu führen?
Haben Sie mehr Charakter als diese Hündin, die in ihrem ganzen Leben noch nie Glück hatte?
Dann melden Sie sich bei mir. Ich kenne Emy seit sie ins Tierheim eingeliefert worden ist.
Mein Name ist Steffi Ackermann. Ich wohne in Zülpich (30 Minuten südlich von Köln) und besuche Emy regelmäßig in Spanien. Natürlich würde ich Emys Reise organisieren, die sie selbstverständlich geimpft, gechipt und kastriert antreten wird.
Bitte schreiben Sie mir eine Mail und schildern Sie mir Ihr Rudel und die Lebensbedingungen bei Ihnen. Das Ganze schicken Sie an die: info@koerbchen-gesucht.de
Ja, theoretisch habe ich auch ein Telefon. 02252/834456 ist die Nummer.
Allerdings habe ich immer „tierisch“ viel zu tun oder telefoniere bereits auf der anderen Leitung.
Deshalb nehmen Sie bitte erst mal per Mail Kontakt auf. Ich melde mich dann.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Videos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Emy - hatte noch nie Glück"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück