Anzeige-Nr. 635516
vom 04.11.2017
30 Besucher

Moly, total verschmust :-)

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Flugpaten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenrettung grenzenlos e.V. 
82152 Planegg

Telefon: 08178 / 86 70 69


Beschreibung
Moly
Rasse: EKH
Geschlecht: Katze, kastriert
Geburtsjahr: 2011
Wesen: sehr verschmust, immer auf der Suche nach einer streichelnden Hand / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis, FIV negativ, Leukose positiv, zahnlos
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle in Jaén (Spanien)
Wichtiger Hinweis: Vermittlung als Einzelkatze / nicht verträglich mit anderen Katzen

Die etwa 5 Jahre alte Katzendame Moly lebte ursprünglich mit etwa 25 anderen Samtpfoten in einer sog. Katzenkolonie im Umkreis des spanischen Ortes Jaén. Leider ist es in Spanien gang und gäbe, dass Katzen in die vermeintliche »Freiheit« entlassen werden, wenn man sich nicht mehr um sie kümmern will. Die Tiere werden auf leeren Grundstücken und in Parks einfach ausgesetzt. Die direkte Folge, nämlich unterernährte und kranke Tiere, die sich noch dazu sprunghaft vermehren, blenden die ehemaligen Halter einfach mental aus.

Moly hatte wenigstens das Glück, dass ihre Katzenkolonie von unserem spanischen Partnerverein ABYDA betreut und regelmäßig kontrolliert wird. Da ihr schlechter Gesundheitszustand aufgefallen war, wurde sie in einer Pflegstelle untergebracht. Hier zeigte sich, dass die noch junge Katze bereits keine Zähne mehr hat. Das Ergebnis des obligatorischen Bluttests bestätigte dann den schlimmen Verdacht: Moly hat sich mit dem »Felinen Leukämie Virus« (FeLV, auch »Leukose« genannt) infiziert.

Deshalb suchen wir nun einen Menschen mit besonders großem Herzen, der der lieben Katzendame eine Chance gibt.

Moly könnte noch viele gute Jahre ohne Symptome erleben, da die eigentliche Krankheit erst viel später ausbrechen kann. Ihre Erkrankung ist im Übrigen nicht auf Menschen übertragbar. Dennoch müssen wir ehrlicherweise sagen, dass sie unter einer langfristig unheilbaren Infektion leidet. (Alles Wissenswerte über FeLV/Leukose erfahren Sie in unserer Infothek.)

Moly mag leider keine Artgenossen, deshalb ist sie eine der wenigen Katzen, für die wir uns eine Haltung als Einzelprinzessin wünschen.

Ein katzensicher vernetzter Balkon, um sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen, wäre für Moly übrigens eine wunderbare Sache. Da Freilauf wegen des Ansteckungsrisikos für andere Katzen leider nicht infrage kommt, könnte die neugierige und aktive Katze so an ihrer Umwelt teilhaben und wenigstens kleine Abenteuer beim Beobachten der Vögelchen und allem, was sich sonst noch so Spannendes tut, erleben.

Sind Sie ein wirklich besonderer Mensch, der einer Katze wie Moly ein glückliches Leben schenken kann? Dann melden Sie sich bitte. Selbstverständlich beantworten wir alle Ihre Fragen rund um Moly und ihre Erkrankung gerne und ausführlich.

Schon bald könnte Moly ihr Köfferchen packen und am Flughafen München von ihren neuen Dosenöffnern begrüßt werden. Dann ist sie bereits geimpft, gechipt, kastriert und hat einen EU-Heimtierausweis im Gepäck.

Ansprechpartnerin ist Sandra Danner, Tel. 08178 / 86 70 69
Eigenschaften
Wohnungskatze
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Oktober 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Malaga nach München
von Sevilla nach München
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Moly, total verschmust :-)"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück