Anzeige-Nr. 636006
vom 05.11.2017
180 Besucher

Topolina - eine bildhübsche Knutschkugel

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Schäferhund-Sennen-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
8 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Milchmäuse 
52159 Roetgen

Telefon: 02471-133754


Beschreibung
Topolina - *03/2017 - ausgewachsen knapp 60 cm - ca. 25 kg.
Topolina ist ein junger Hund, so goldig, wie aus Disneys Feder geflossen und anschmiegsam bis zum geht nicht mehr!
Den Schrecken des Umzugs hat sie schnell hinter sich gelassen. Bei der Übergabe weigerte sie sich zu laufen und sogar zu stehen, wir mussten sie tragen. Vor lauter Angst klemmte der Schwanz unter dem Bauch.
Die Menschen, egal ob Fahrer oder wir, konnten alles mit ihr machen, unsere Hunde wollte sie erst mal nicht näher kennenlernen. Das wurde am nächsten Morgen nachgeholt. Wir haben drei Hunde unterschiedlichen Alters und Aussehen, von groß bis ganz klein, weiblich und männlich, sowie eine Katze. Das Zusammenleben klappt wunderbar, wobei die Katze trotz aller Unmutsäußerungen ertragen muss, hin und wieder von Topolina beschnüffelt zu werden.
Befürchtungen, dass sie weglaufen könnte waren schnell verflogen. Wir und unser Haus sind in kürzester Zeit zum sicheren Rückzugsort für sie geworden. Als beispielsweise lautes Schimpfen aus der Nachbarschaft zu hören war, da flüchtete sie sich umgehend ins Haus. Und als uns auf dem ersten Erkundungsspaziergang gleich ein Fahrradfahrer begegnete, blieb sie stehen und schaute hin, nach einem Moment ließ sie sich problemlos von mir ablenken und weiterführen. Ähnlich verlief die erste Begegnung mit einem Hund.
Bei uns im Haus ist noch so viel zu erkunden, allerhand fremde Geräusche, auch aus Radio und Fernsehen, Menschen die klingeln, Menschen im Nachbarsgarten, die Heizungswärme nicht zu vergessen, all das ist neu für sie und sie macht das gut. Deshalb nötige ich ihr bislang noch keine großartigen Ausflüge ab und lasse sie das Tempo der Eingewöhnung weitgehend selbst bestimmen. Wir erobern die Umgebung ganz langsam, Schritt für Schritt, denn nicht nur die Umgebung ist neu für sie, sondern auch an der Leine geführt zu werden. Wichtig erscheint mir, dass der Mensch in Situationen, in denen Topolina unsicher ist, entspannt bleibt. Währenddessen an der Leine herum zu zuppeln oder unnötige Worte könnten Aufgeregtheit vermitteln und kontraproduktiv im Sinne der Eingewöhnung wirken.
Eine weitere Erkenntnis, die ich gewonnen habe ist die, dass Topolina zu denen gehört, die sich an einer Schlange eher vorne anstellen. Klare Regeln und Strukturen sind definitiv wichtig. Ich achte konsequent auf Einhaltung der Regeln und abgesehen davon, dass sie hin und wieder mal mein Durchhaltevermögen auf die Probe stellt, fügt sie sich recht gut. Übrigens gilt das auch für die Diskussionen unter den Hunden.
Topolina ist sehr aufgeschlossen. Ob knuddeln, spielen oder trainieren: Topolina macht alles begeistert mit. Zuweilen hat sie noch allerhand Schabernack im Kopf, aber es wäre ja traurig, wenn es nicht so wäre, denn immerhin ist sie ein junger Hund.
Ernst und ruhig war früher, jetzt passt aufgeschlossen und lebenslustig.
http://stray-einsame-vierbeiner.de/index.php/zuhause-gesucht/kinderstube-bis-12-monate/5972-bulgarien
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Topolina - eine bildhübsche Knutschkugel"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück