Anzeige-Nr. 636028
vom 05.11.2017
141 Besucher

Ben

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Niedersachsen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 01573-8437964


Beschreibung
PS A, geb: 08/15, Rüde. In der Pflegestelle seit 02/17

Ben wurde streunend aufgefunden und in eine der örtlichen Perreras gebracht. Sofort wurde eine Pflegestelle für ihn gesucht, da er eine schlimme große Verletzung im Nacken hatte, es sieht so aus, als ob Ben als Welpe ein Halsband umgelegt wurde, das inzwischen viel zu eng und tief eingewachsen war. Mit dieser Verletzung brauchte er schnellstmöglich tierärztliche Versorgung. Glücklicherweise hatte eine unserer Inselpflegestellen noch einen Platz für ihn frei.

Nach der Erstversorgung wird die Wunde nun noch 3x täglich gereinigt und er bekommt entsprechende Medikamente. Es heilt gut ab und es sind keine bleibenden Schäden zu erwarten, einige Narben werden natürlich zurückbleiben.

Ben ist ein sehr netter Hund, aber noch ein Rohdiamant. Anscheinend wurde nie etwas mit ihm trainiert oder geübt, sein Pflegefrauchen fing bei Null an. Ben ist ein intelligenter Junge und lernt schnell. Er hat einen tollen Charakter! Im großen Garten ist er sehr verspielt, versteht sich super mit den anderen Hunden und himmelt den Menschen an. Ben spielt gerne mit Emma und Molly und rennt oft mit ihnen zusammen durch den Garten. Spielzeug kannte er gar nicht, doch auch das lernt er langsam kennen und schätzen.

Ben hat sich sehr schnell auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er braucht natürlich noch viel Zeit und Training, so ist er z.B. noch sehr aufgeregt und springt einen gerne an. Doch wenn er sich beruhigt hat, ist er sehr liebevoll und anhänglich. Im Auto fährt er bereits gut mit und er benimmt sich gut auf den täglichen Spaziergängen. Er scheint bereits stubenrein zu sein, es kann aber im neuen Zuhause natürlich nochmal etwas daneben gehen. Er sollte aufgrund seiner Halsverletzung am Geschirr geführt werden.

Es macht Spaß, diesen Hund um sich zu haben. Ben zeigt keinerlei Aggression oder Dominanz. Im Herzen ist er noch ein Welpe und sein einziger -Fehler- ist, dass er noch nichts kennengelernt hat und noch viel lernen muss. Seine neuen Menschen sollten mit ihm zur Hundeschule gehen. Er kann gerne in ein Zuhause ziehen, in dem bereits ein Hund lebt, auch verständnisvolle Kinder wären überhaupt kein Problem. Ein großer Garten oder eine reizvolle Umgebung für spannende Spaziergänge würden ihm sehr gefallen.

Update: 05/17

Ben hat sich sehr gut auf seiner Pflegestelle in Deutschland eingelebt. Diese kann folgendes über ihn berichten:

Ben ist ein richtiger Schmuser und sucht immer die Nähe des Menschen und seines Rudels.
Er spielt sehr gerne und dabei ist ihm Rasse, Männlein oder Weiblein völlig egal.
Hauptsache er kann toben. Ben zeigt in keinster Weise Aggressionen oder Dominanzverhalten.
Mit der Katze versteht er sich gut und man kann durchaus sagen, er findet Kinder (in verständigem Alter) toll. Ben kann auch schon mehrere Stunden in seinem Rudel alleine bleiben ohne etwas kaputt zu machen, er sollte vorher aber ausgelastet sein. Er ist auch schon bedeutend ruhiger geworden, nur wenn jemand kommt freut er sich und springt etwas. Die Leinenführigkeit muss noch geübt werden, was aber auch schon besser geworden ist. Ben hört schon sehr gut auf Zuruf. Außerdem ist er sehr verfressen, dies kann man sich gerade für die Erziehung zunutze machen. Er lässt sich schon sehr gut führen, versucht aber immer mal wieder seinen Dickkopf durchzusetzen. Wir könnten uns vorstellen, dass Ben an einer sportlichen Aktivität, wie Agilitiy, Mantrailing oder ähnlichem viel Freude hätte. Man kann den netten Ben als Clown beschreiben, der für jeden Spaß zu haben ist. So hat er auch viel Freude, mit der Tochter der Familie auf dem Trampolin zu toben.
Update 07/17
Ben ist nun seit einigen Wochen auf seiner Pflegestelle in Deutschland und diese schätzt ihn wie folgt ein:

Ben könnte durchaus als Einzelhund gehalten werden, da er gerne die volle Aufmerksamkeit des Menschen hat und gerne mit seinem ihnen kuschelt. Er hat ein wenig Jagdtrieb dieser ist aber gut zu händeln. Seine Pflegestelle geht mit ihm zur Hundeschule und dabei hat er besonders Spaß an der Nasenarbeit. Auch mit anderen Hunden tobt er sehr gerne, braucht also den regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden. Er ist ein sehr temperamentvoller Hund, lässt sich aber auch von der Tochter der Pflegestelle sehr gut händeln. Seine Wunde am Hals ist komplett abgeheilt und macht keine weiteren Probleme.
Wir suchen für Ben eine aktive Familie, die Spaß daran hat mit ihm Hunde Sport zu machen beziehungsweise ihn auszulasten.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Ben"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück