Anzeige-Nr. 636667
vom 06.11.2017
126 Besucher

Piccola

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

ungarische Bracke (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Hessen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzNiemandshunde e.V. 
50259 Puhlheim

Telefon: 0208 / 960 59 27 (bitte auf AB sprechen)


Beschreibung
Alter
ca. 25.05.2009 geb.

Rasse
ungarische Bracke

Geschlecht
Hündin

kastriert
ja

Herkunft
Sardinien

Aufenthalt
Sardinien

Geimpft
ja

Gechipt
ja

Mittelmeercheck
nach Einreise

Krankheiten
keine bekannt

Behinderung
keine bekannt


Rüden
ja

Hündinnen
ja

Katzen
denkbar

Kinder
ja, ab Schulalter

Dies ist die sehr traurige Geschichte, eine Geschichte, wie sie leider immer wieder auf Sardinien vorkommt. Als unsere Helfer Zara aus ihrem Verschlag abholten, entdeckten sie eine zweite Box neben der von Zara, in der sich ebenfalls ein Hund befand, oder besser gesagt, das, was von einem Hund übrig geblieben ist.

Natürlich handelte es sich auch hier um einen Jagdhund, aber so unterernährt, dass man es kaum mit ansehen konnte. Auf der hinteren Körperseite ist er voll mit Verletzungen. Die Hündin suchte nach Essen und der Aufmerksamkeit des Menschen, aber unsere Helfer konnten nicht in die Box, weil sie mit einem Schloss versehen war. Die Hündin hatte kein Körbchen und schlief auf dem Zementboden, es gab nur einen Unterschlupf gegen den Regen.

Unsere Helfer haben herumgefragt, wem der Hund gehört und die Person, die uns Zara übergeben hat, sagte, der Hund gehöre einem seiner Onkel, der sich um ihn kümmern würde. Dieser Hund ging unseren Helfern nicht mehr aus dem Kopf und Lorena ist es schließlich gelungen, den Besitzer aufzusuchen. Es handelt sich dabei um einen alten Mann, der im letzten Jahr krank geworden war, und nicht mehr an den Hund gedacht hat. Lorena hat eine Woche gebraucht, um ihn zu überzeugen, den Hund herauszugeben.

Am 10.04.2017 wurde die keine Hündin aus ihrem Verließ befreit. Es ist eine unglaublich liebe Hündin und sehr, sehr ausgehungert. Sie will nicht aufhören zu fressen, aber das ist nicht gut, denn ihr Magen ist zu klein. Wenn sie zu viel frisst, muss sie sich erbrechen. Was für ein Leid hat diese Kreatur durchmachen müssen?? Sie ist wirklich fast verhungert. Unsere Helfer haben ihr den Name Piccola gegeben.

Piccola ist nun bei Lorena, die sie aufpäppelt und ihr in vielen kleinen Portionen Futter gibt. Piccola ist unglaublich dankbar für jede Ansprache und Zuwendung.

Piccola hat auf Sardinien kaum eine Chance auf Vermittlung und ein artgerechtes Leben. Deshalb suchen wir nun für sie ein gutes Zuhause in Deutschland. Wir suchen für Piccola eine nette Familie mit guter Hundeerfahrung und die dazu bereit ist, sie mit Liebe, Geduld und einem souveränen Auftreten in das neue Leben einzuführen. Über einen souveränen Ersthund würde sich Piccola sicherlich freuen, dies ist aber kein Muss.

Kinder sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein. Wenn Sie Piccola dieses Zuhause bieten können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zur Vermittlung.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:

Petra Birk
Tel.: 0208 / 960 59 27 (bitte auf AB sprechen)
petra.birk@niemandshunde.de

Alle aktuellen Infos und Bilder auf ihrer Seite bei den Niemandshunden. https://www.niemandshunde.de/tiervermittlung/2017/piccola/
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Piccola"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück