Anzeige-Nr. 637523
vom 07.11.2017
138 Besucher

Alex ist der Labbi für Fortgeschrittene

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Labrador (reinrassig)

Geschlecht:
männlich
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Tierschutzverein sans frontières e. V. 
79104 Freiburg

Telefon: 0049 1575 44 13 227


Beschreibung
Alex, der etwas andere Labrador ;-)
Das Gute gleich zu Beginn: Alex ist seit 6 Monaten -stabil-!

Alex zog im November 2015 im Alter von 14 Monaten mit einem traurigen Lebenslauf bei uns ein.. Er sollte ein Tag zuvor eingeschläfert werden, zum bereits 3. Mal!!!
Wir sind sehr froh, dass es Menschen gibt, die an ihn glaubten und noch eine Chance gaben.

Aber von Anfang an: Alex kam im Alter von 10 Wochen in eine Gärtnerei. Dort wurde er laut Angaben des Züchters nicht gut behandelt und geschlagen. Im Alter von 6 Monaten sollte er dann, nachdem er gebissen hatte, eingeschläfert werden, doch glücklicherweise holte ihn der Züchter zurück. Er war zu diesem Zeitpunkt sehr verängstigt! Nach weiteren 3 Monaten, zwickte er dem kleinen Sohn in den Finger, als Alex in seinem Körbchen lag und der Kleine zu ihm kam. Daraufhin sollte er das zweite Mal in seinem Leben eingeschläfert werden.
Seine Odyssee hatte noch 2 weitere Stationen bei lieben, aber leider völlig hundeunerfahrenen Menschen, die nicht vermochten auf seine Vorgeschichte einzugehen.
Wir sind uns sicher, dass mit ihm nicht zimperlich umgegangen wurde, so hat er heute noch sehr großen Respekt vor der Leine und Gartenschläuche flössen ihm extrem Angst ein.
Es gab die ein oder andere Situation, in denen Alex einfach keinen Ausweg mehr sah und sich gewehrt hat..und das tun Hunde mit ihren Zähnen!

Wir vermuten, dass Alex zeitlebens in die -einfacher Labbi Schublade- gesteckt wurde und mit ihm nie an seinen Problemzonen gearbeitet wurde.
Seit der Hübsche bei uns ist hat es keine Vorkommnisse mehr gegeben, kein einziges Mal!!
Er hat noch viel zu lernen und reagiert häufig sehr unsicher auf Unbekanntes.
Wir geben unser Bestes, dennoch wünschen wir uns für den Buben ein entspanntes Zuhause, das ihn liebt, ihn fördert und Hund sein läßt!
Er braucht noch viel Zeit, sein altes Leben zu vergessen, aber wer möchte ihm das verdenken!?

Wer traut sich einen Labrador zu, der nicht nur rassetypische Merkmale hat, der sein Fressen behalten und auch nicht mit jemandem teilen möchte ;-), der sich über jeden Spaziergang riesig freut, der außer sich vor Glück ist im Freilauf ohne Leine rennen zu dürfen, der endlich ein großer, schwarzer Labrador sein möchte, der sich dem Menschen öffnet, wenn er es für richtig hält!

Er ist kein -Anfängerhund-, eher ein Labbi für Fortgeschrittene, aber eine treue Seele!
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Alex ist der Labbi für Fortgeschrittene"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück