Anzeige-Nr. 637833
vom 08.11.2017
53 Besucher

Lura - liebt die Menschen

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Podenco evt Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Lura (Santiago)
Rasse: Podenco
Geschlecht: Hündin
Alter: gut 3,5 Jahre (01/2014)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 45 cm
Herkunft: Tierheim bei Santiago de Compostela
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Hallo, ich bin die Lura.
Im Gegensatz zu vielen anderen Podencos suche ich die Nähe zum Menschen.
Natürlich habe auch ich negative Menschen- Erfahrungen gemacht. Aber die denke ich mir einfach weg.
Ich laufe zu allen Menschen hin, lasse mich streicheln und genieße jede noch so kleine Aufmerksamkeit. Immer wieder versuche ich in die Leute rein zu krabbeln. Aber das geht leider nicht. Deshalb begnüge ich mich damit auf den Schoß zu klettern, so bald sich jemand hin hockt.
Leider passiert das hier im Tierheim in Spanien viel zu selten. Schon nach kurzer Zeit und viel zu wenig Zuwendung verlassen die Menschen meinen Zwinger wieder.
Das tut mir jedes Mal richtig weh. So gerne würde ich mit dem Menschen zusammen leben und alle Annehmlichkeiten genießen, die der Zweibeiner zu bieten hat.
Statt dessen bin ich gefangen. Hinter Mauern und Gittern weggesperrt. Von der Außenwelt abgeschnitten.
Dabei möchte ich draußen rum laufen, Gras unter meinen Pfoten spüren und mir den Wind ungesiebt um die Nase wehen lassen.
Ich möchte nach Mäusen buddeln, die Hasen erschnüffeln und im Unterholz stöbern.
Natürlich muß ich zu meiner eigenen Sicherheit während unserer Spaziergänge an der Leine bleiben. Denn mein Jagdtrieb ist natürlich rassetypisch recht ausgeprägt. So schnell wie ich einem Kaninchen hinterher renne, genau so schnell lande ich unter einem Auto. DAS muß nun wirklich nicht sein.
Nein, dann bleibe ich doch lieber an der Leine. Leine ist nicht Fessel, sondern Sicherheit.
Zuhause heißt es natürlich „Leine los“ und nix wie ab aufs Sofa zu einer ausgiebigen Kuschelrunde. Hach, wird das herrlich, wenn ich mich zwischen den Kissen hin und her räkeln kann und Sie sich auch noch zu mir setzen und mir den Bauch zärtlich streicheln.
Ja, ich bin dem Menschen wirklich sehr zugetan.
Da ich noch eine junge Podenca bin (geboren geschätzt Anfang 2014), habe ich natürlich auch noch den einen oder anderen Unsinn im Kopf. Ich muß erst lernen, daß man nichts vom Eßtisch klauen darf und daß das Plümo ins Bett gehört und nicht in mein Körbchen.
Aber woher soll ich das auch wissen. Bisher kenne ich weder einen Eßtisch noch Bett.
Ich muß also noch ganz viel lernen.
Bis ich weiß, wie sich eine anständige Podenca zu benehmen hat, werde ich Ihr Leben vermutlich ein bißchen durcheinander wirbeln.
Aber Sie können sicher sein, ich meine es nie böse. Ich bin einfach nur glücklich und übermütig, wenn ich endlich bei Ihnen – bei MEINEN Menschen – sein darf.
Das werden Sie mir doch verzeihen, wenn ich mich abends ganz zärtlich in Ihren Arm schmiege, oder?
Wenn in Ihrem anderen Arm schon ein anderer Hund meines Kalibers liegt, werde ich das sicher akzeptieren.
Im Regelfall sind wir Podis ja ohnehin ziemlich sozial eingestellt. Wüstes Rumgezicke gibt’s bei uns so gut wie nicht. Und auch ich bin sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden verträglich.
Wenn Sie schon einen Hund haben wär’s nur wichtig, daß er so lange Beine hat wie ich. Mit einem Dackel um die Wette zu renne ist irgendwie nicht so prickelnd.
Achso, Sie wissen ja noch gar nicht, wie lang meine Beine sind. Meine Schulterhöhe beträgt etwa 45 cm.
Wenn Sie keinen anderen Hund haben, dann haben Sie vielleicht Kinder? Das wäre prima. Die könnten mir dann beim Siesta halten Gesellschaft leisten und mich liebevoll in den Schlaf kraulen. Ja, das wäre wunderbar.
Allerdings muß den Kids klar sein, daß ich nicht der große Ballspieler und Stöckchenholer bin. Derartige Spielchen sind nix für uns Podis.
Aber im Leckerlie suchen und finden sind wir ziemlich gut. Deshalb haben wir so lange Nasen.
Was kann ich noch erzählen?
Daß ich geimpft, gechipt und kastriert bin, versteht sich von selbst.
Eigentlich bleibt nur noch Sie mit Steffi Ackermann aus Zülpich (30 Minuten südlich von Köln) zu verkuppeln. Steffi kennt mich persönlich und organisiert außerdem meine Reise.
Am besten stellen Sie sich, Ihr Rudel und mein neues Leben schon mal per Mail vor. Die Adresse lautet: info@koerbchen-gesucht.de
Sie können auch versuchen Steffi telefonisch zu erreichen. 02252/834456 ist die Nummer. Allerdings ist Steffi oft „tierisch“ beschäftigt oder telefoniert schon auf der anderen Leitung.
Deshalb ist es eine große Hilfe, wenn Sie erst mal per Mail Kontakt aufnehmen. Steffi Ackermann meldet sich dann bei Ihnen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Videos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lura - liebt die Menschen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 2 + 5 =

*Pflichtfelder

<< Zurück