Anzeige-Nr. 637946
vom 08.11.2017
34 Besucher

Liebenswerte Aura

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
-
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
Geschlecht: Hündin
Kastriert: noch nicht
Rasse: Schäferhund-Mischling
Alter: geb. ca. 01/2017
Größe: ca. 55 cm
Farbe: braun-schwarz
Aufenthaltsort: Tierheim seit 14.08.2017
Albolote/Spanien

Vorgeschichte:
Aura hatte einen denkbar schlechten Start ins Leben. Als kleiner Welpe wurde sie einem Mann geschenkt, dem nichts anderes einfiel, als sie an eine ein Meter kurze Kette zu binden und die Kleine Tag und Nacht dort sich selbst zu überlassen. Als Futter bekam sie Essensreste und wenn sie Glück hatte, bekam sie manchmal Besuch von der anderen Hündin des Mannes, die ihr hin und wieder eine Weile Gesellschaft leistete. Was für ein trostloses Leben für einen so jungen Hund!

Eines Tages kam eine Frau dort vorbei, die zu Besuch bei Verwandten war. Sie sah die Kleine und bat uns um Hilfe. Sie selbst hatte bereits zwei Hunde aus dem Tierschutz und konnte keinen dritten bei sich aufnehmen. Sie scheute aber keine Kosten, um Aura aus ihrem elenden Leben zu befreien. Da der Eigentümer die Hündin nicht herausrücken wollte, kaufte sie sie ihm ab und brachte sie zu uns ins Tierheim.

Wie schön, dass es auch solche Menschen gibt, denen das Schicksal eines Tieres nicht gleichgültig ist und alles in ihrer Macht stehende tun, um ihr ein neues Leben zu ermöglichen.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Da Aura nie viel Kontakt zu Menschen hatte, ist sie bei Begegnung mit fremden Menschen anfangs einen kurzen Moment schüchtern. Doch sie fasst sehr schnell vertrauen und dann ist sie eine sehr freundliche und absolut liebe Hündin.

Mit Kindern wird sie sicherlich auch gut klarkommen. Sie sollten sie anfangs nicht bestürmen und ruhig mit ihr umgehen können, also idealerweise schon etwas älter, bzw. vernünftiger sein.

Wesen:
Obwohl Aura jung ist und man meinen sollte, dass sie den verpatzten Start ins Leben nun nachholen muss und extrem aktiv und aufgedreht sein sollte, ist dem nicht so. Sie ist eher ruhig. Aber vielleicht ist sie auch noch unsicher und daher im Wesen etwas gedämpft. Vom einsamen Leben an einer Kette, zum Leben in einem überfüllten Tierheim – es wäre kein Wunder, wenn sie davon erst einmal sehr beeindruckt ist und in Ruhe schauen muss, wo sie da jetzt gelandet ist. Sie wäre nicht der erste Schäferhund, dem das quirlige Leben im Tierheim zu schaffen macht. Es ist also durchaus möglich, dass sie - angekommen in einer tollen neuen Familie - „auspackt“ und wesentlich agiler und bewegungsfreudiger wird.

Sie ist aber in jedem Fall eine unterwürfige Hündin, sowohl mit Menschen als auch mit ihren Artgenossen. Sie freut sich immer riesig, wenn sie Menschen sieht und ihr Schwanz steht dann nicht mehr still. Sie genießt es, gestreichelt zu werden.

Bislang wurde sie offenbar nur mit Essensresten gefüttert, weshalb sie Trockenfutter etwas argwöhnisch beäugt und es nicht wirklich fressen möchte.

Da sie noch gar nichts kennt, außer einer ein Meter kurzen Kette, muss Aura noch alles lernen, was sie in ihrem Alter schon längst kennen sollte: Spaziergänge, Grundkommandos etc.
Im Auto mitfahren findet sie auch etwas komisch. Ihr wird zwar nicht schlecht, aber es ist ihr deutlich anzusehen, dass sie das nicht kennt und sie auch das noch lernen muss. Aber sie bleibt ruhig, setzt sich hin und schaut aus dem Fenster.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Mit ihren Artgenossen ist sie prima verträglich. Sie verhält sich unterwürfig und sucht keinen Streit. Da sie den Umgang mit ihnen bislang nicht gewohnt war, zeigt sie sich auch beim Kennenlernen anderer Hunde zunächst schüchtern und abwartend. Sie wäre prima als Zweithündin geeignet. Ein souveräner Ersthund könnte ihr Sicherheit vermitteln und sie könnte sich abschauen, wie das mit dem Leben in einer Familie so funktioniert.
Was sie von Katzen hält, wissen wir nicht. Auf Anfrage testen wir Aura aber gerne für Sie.
Wo soll Aura leben:
Für Aura suchen wir Menschen, die ihr mit Geduld und viel Liebe zeigen, wie schön das Hundeleben ist. Es wäre toll, wenn ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause leben würde, an dem sich Aura etwas orientieren kann.

In der neuen Familie sollte es nicht zu quirlig zugehen und Kinder schon etwas ruhiger sein. Aura wird Zeit brauchen anzukommen und natürlich auch, um alles kennenzulernen, was ihr bislang verwehrt wurde. Sie soll viele schöne, spannende Spaziergänge bekommen, lernen, was ein warmes Hundebettchen ist und natürlich wie toll es ist, mit ihren Menschen zu spielen.
Da sie eine Schäferhündin ist, glauben wir aber, dass sie sich sehr schnell eingewöhnen und ihr neues Leben genießen wird. Und das Hunde-Einmaleins wird sie sicherlich in Null-Komma-Nix lernen.
Wir wünschen uns für Aura ein Zuhause mit Haus und Garten in einer eher ruhigen Wohnlage. Sie kennt ja keinerlei Umweltreize und da wäre der Umzug in eine Etagenwohnung in Innenstadtlage sicher nicht das Richtige für sie.

Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Liebenswerte Aura"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

*Pflichtfelder

<< Zurück