Anzeige-Nr. 638212
vom 09.11.2017
38 Besucher

Ariana

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Pointer (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
8,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 05502- 998558


Beschreibung
PS FL, geb: 01/09, Hündin. In der Pflegestelle seit 09/16

Die nette Pointer Hündin Ariana wurde gemeinsam mit Pointer Hündin Kira aus einer der örtlichen Tötungsanstalten auf Fuerteventura gerettet. Derzeit befindet sie sich auf einer unserer Inselpflegestellen und konnte sich dort von dem Stress in der Perrera und ihren früheren Leben erholen. Kira konnte inzwischen schon ein Zuhause finden, nur Ariana wartet schon seit Spätsommer letzen Jahres auf ihre Chance. Dabei ist sie ein ganz lieber Schatz ....

Ariana befand sich in einem körperlich schlechten Zustand. Die Hündin war unterernährt und voller Parasiten, zudem hat sie große Liegeschwielen. All dieses deutet auf vorherige, sehr schlechte Haltungsbedingungen hin. Zum Glück gehört das nun der Vergangenheit an und Ariana genießt nun ihre Freiheit und die tägliche Fürsorge, die ihr nun erteilt wird.

Die Pointer Hündin ist sehr menschenbezogen und freundlich, zeigt ein ausgeglichenes Wesen. Pointer zählen zu den Jagdhunden, deswegen ist rassetypisch bei Ariane mit Jagdtrieb zu rechnen. Wie stark dieser ausgeprägt ist, lässt sich derzeit noch nicht einschätzen. Momentan scheint er bei Ariana aber nicht so ausgeprägt.

Die Hündin hat in ihrem Leben schon mehrfach Welpen geboren, bei der Kastration wurden Mammatumore an der Gesäugeleiste mit entfernt und die Lunge und Abdomen geröntgt, die Aufnahmen waren unauffällig.

Ariana ist sehr menschenbezogen, bei anderen Hündinnen kann sie manchmal etwas dominant auftreten. Sie kann sowohl als Einzelhund in ihr neues Zuhause einziehen als auch zu Rüden oder nicht dominanten Hunden vermittelt werden.

Wir wünschen uns für Ariana ein Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, in ländlicher Gegend mit eingezäuntem Grundstück. Die Pointerhündin hätte sie sicherlich viel Freude an Spaziergängen durch die Natur bzw. auch Spaß an anderen Aktivitäten wie z.B. Nasenarbeit.

Gehören sie zu den Menschen, die Zeit und Freude daran haben einer vernachlässigten Pointerdame ab jetzt die Sonnenseiten eines Hundelebens zu zeigen, dann geben sie Ariana bitte eine Chance. Die Hündin mit der traurigen Vergangenheit wünscht sich nichts sehnlicher als endlich ein liebevolles, weiches Plätzchen bei ihren Menschen zu finden.

Alternativ wären wir auch über ein Pflegestelle dankbar, damit die Hündin endlich das nachholen kann, was ihr jahrelang verwehrt war.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend bei sich aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab November 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach München
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Ariana"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück