Anzeige-Nr. 641353
vom 14.11.2017
22 Besucher

Luzie möchte gerne ihr eigenes Körbchen!

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzGrenzenlose-Notfelle e.V. 
97456 Dittelbrunn OT Pfändhausen

Telefon: 09738/1217


Beschreibung
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. ca. 06/2014)
Größe: 35 cm Schulterhöhe 13kg
Kastriert: ja
Katzenverträglich:
Aufenthaltsort: Rumänien

Luzie wurde im Dezember quasi vor den Augen einer Volontärin ausgesetzt, die gerade ihre (Pflege-)Hunde ausführte.
Als sie etwas später ohne Hunde an die Stelle zurückkam, fand sie die Hündin völlig verzweifelt vor und nahm sie mit, in der Hoffnung, dass diese gechippt und registriert ist und die Aussetzung bestraft werden könnte.
Luzie war läufig und ungechippt, also wurde sie schnellstens kastriert und blieb bei der Finderin in Pflege.
Die Hündin ist ein wahres Energiebündel und recht eigenwillig, aber grundsätzlich eine lustige, anhängliche und verschmuste Hündin.
Das Spazierengehen kannte sie noch überhaupt nicht und war anfangs total überfordert; sie verbellte alles und jeden und hing den gesamten Spaziergang hindurch zerrend in der Leine. Als (wahrscheinlich) ehemaliger Kettenhund ist sie sehr unsensibel im Halsbereich, und auch mit Geschirr war es dasselbe. Sie war dermaßen gestresst, dass sie keinerlei Leckerlis annahm oder auf Ansprache reagierte. Angst hatte sie keine, sie „pöbelte“ nur.
Es folgte konsequentes Training, und mittlerweile kann Luzie an Menschen, Hunden, Hühnern, Ziegen etc. vorbeigehen und lässt sich mit Hilfe von Leckerlis sehr gut ablenken. Sogar Fahrräder und dicht vorbeifahrende Autos meistert sie schon. Auch von den Nachbarskindern nimmt sie mittlerweile Leckerlis und lässt sich streicheln, ihre allgemeinen Fortschritte sind wirklich sehr gut!
Das Zerren an der Leine haben wir noch nicht ganz unter Kontrolle, es wird aber zum Ende des Spaziergangs (und immer früher) bereits deutlich besser, und auch mit Leckerlis kann man hier viel bewirken, indem man Kontaktaufnahme und Nähe zum Menschen belohnt.
Im Freilauf (in einem reizarmen und übersichtlichen Gebiet) ist sie aufmerksam auf den Menschen und erstaunlich gut abrufbar! Dieses Video zeigt ihr Verhalten an dem Tag, als sie zum ersten Mal zum Leckerlisuchen im Gras abgeleint wurde.
Luzie ist eine Hündin, die beschäftigt werden möchte und es liebt, wenn man mit ihr arbeitet. Sie wünscht sich eine liebe Familie, aber erfahrene, konsequente und angemessen strenge Führung. Sicherlich hätte sie viel Freude an langen Wanderungen und Hundesport. Kinder können in der Familie sein, sollten aber bereits größer (ab 10 Jahre oder älter) und eher robust sein.
Sie verträgt sich mit anderen Hunden (auch mit fremden Hunden allen Alters), ist jedoch dabei dominant und setzt auch hier stets ihren Willen durch. Solange der andere Hund dies duldet, ist alles in Ordnung und sie werden sehr schnell gute Freunde.
Luzie zeigt eine Tendenz zum Jagdtrieb und möchte auch Katzen hinterherjagen, sie ist vermutlich eher nicht katzenverträglich und würde kleinere Haustiere sicher auch als Beute oder Spielzeug betrachten.
Luzie träumt von ihrer eigenen Familie, die sich viel
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Luzie möchte gerne ihr eigenes Körbchen!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück