Anzeige-Nr. 641620
vom 15.11.2017
26 Besucher

XAVI - SCHÜCHTERNER MENSCHENFREUND

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Pointer (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Kroatien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzLesika-Hundehilfe Varazdin e.V. 
63179 Obertshausen

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
männlich – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2015
ca. 50 cm
Kastration erfolgt vor Ausreise
Übernahmegebühr 300 € + 20 € Transportkosten
Befindet sich im Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

Neues vom schüchternen Menschenfreund

Update August 2017

Goga und ihr Team haben im Laufe des letzten Jahres Xavi noch besser kennenlernen können und haben Neues von dem schüchternen Rüden zu berichten:

Xavi genießt die seltenen Spaziergänge mit seinem Betreuer sehr, er beweist dabei bereits gute Leinenführigkeit. Da Xavi ein sehr eigenständiger Hund ist mit leichtem Dickkopf, empfiehlt sich für die Eingewöhnung an einen geregelten Alltag und das Grundgehorsam eine Hundeschule.
Auch das Ableinen sollte nicht vor der Eingewöhnung und einer Bindung zu seiner Bezugsperson stattfinden, da er wahrscheinlich auf „Durchzug“ schalten würde und nicht mehr abrufbar ist.

Den Umgang mit Katzen könnte Xavi mit Geduld und Zeit sicher erlernen. Ein erster Kontakt war bereits sehr spannend für Xavi: er lief gespannt auf die Katze zu, die sich sichtlich geschockt erst einmal unter einen PKW versteckte, der sonst eher zurückhaltende Rüde war dabei aber keineswegs aggressiv. Das Team des Asyl Spas geht somit davon aus, dass Xavi Katzen nicht verletzen würde. Wird der Kontakt mit anderen Tieren erst einmal alltäglich, verschwindet wohl auch die überschwängliche Neugier.

Xavi ist zu Menschen aufgeschlossen und freundlich, auch Kinder oder andere Hunde sind für den hübschen Rüden kein Problem.

Möchten Sie wissen, welches Potenzial noch in diesem hübschen Rüden steckt und wollen Sie dieses zusammen mit Xavi erwecken? Dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Susanne Zimmer:

Kontakt: susanne.zimmer@gmx.de



Schüchterner Menschenfreund

Als ich Xavi im April 2016 kennenlernen durfte fiel mir sofort seine außergewöhnliche Art auf. Diese Art schien mich irgendwie zu verzaubern, denn kurz entschlossen ging ich auf Xavi zu, um ihn näher kennenzulernen.

Xavi schien erst kein großes Interesse an mir und meinem Annäherungsversuchs zu haben und ignorierte mich. Seine Augen starrten regelrecht zum grünen Tor des Asyl hin, verständlich, scheint dies doch der einzige Ort zu sein, welcher im Schutz bietet. Als ich ihn dann streichelte knurrte er, es war jedoch kein bösartiges Knurren, sondern eine ganz eigene Art der Mitteilung. Natürlich war ich mir zu Beginn nicht ganz sicher, was er mir damit sagen wollte. Sein Knurren deutete mir erst mal Ablehnung, also hörte ich auf ihn zu streicheln, doch Xavi wedelte mit seinem Schwanz und kam näher als ich aufhörte. Als ich mich dann entschloss ihn wieder zu streicheln, teilte er sich mir erneut mit. So schaffte ich es auch, ihn hinter der Hecke hervor zu locken, sein Blick gelöst von dem grünen Tor. Nachdem wir unsere „Verständigungsprobleme“ beigelegt haben, wurden wir warm miteinander und Xavi begann seine Umwelt wahrzunehmen.

Xavi braucht sicherlich etwas Zeit um sich einzugewöhnen und um seine Schüchternheit abzulegen. Dann aber wird er ein verschmuster und menschenbezogener Hund sein. Seine Betreuerin berichtet uns, dass er öfters mal „mit ihr spricht“ niemals aber aggressiv und niemals, so sagt sie, würde er beißen. Sicherlich wäre es von Vorteil, wenn man die Körpersprache eines Hundes bereits kennt und weiß wie Xavi es meint.

In die gemischte Hundegruppe seines Geheges fügt Xavi sich ohne Probleme ein und teilt dort sogar sein Futter. Die Tierschützer vor Ort können sich sogar vorstellen, dass Xavi schnell mit Katzen verträglich sein kann.

Viel mehr konnte der hübsche Rüde bisher aber leider noch nicht kennenlernen: abgemagert und in sehr schlechter körperlicher Verfassung kam er im Oktober 2015 aus der Tötungsstation. Seine Haut war gezeichnet von Vernachlässigung und Unachtsamkeit. Seine körperlichen Wunden konnten in der Zwischenzeit glücklicherweise spurlos verheilen. Und jetzt soll auch Xavis seelische Vernachlässigung der Vergangenheit angehören.

Wenn Sie der Meinung sind, Xavi zeigen zu können, wie schön ein Leben sein kann und welche schönen Erlebnisse dort noch auf ihn warten, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Susanne Zimmer:

Kontakt: susanne.zimmer@gmx.de

XAVIs Tagebuch:
http://www.freunde-fuer-tiere-in-not-forum.de/t3852f22-XAVI-schuechterner-Menschenfreund.html
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"XAVI - SCHÜCHTERNER MENSCHENFREUND"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück