Anzeige-Nr. 643692
vom 19.11.2017
700 Besucher

Peter - ein Westudel lässt grüßen

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht Paten gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Westie x Pudel (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Malta
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHopscotch Tierhilfe e.V. 
14532 Stahnsdorf

Telefon: 030-80580657


Beschreibung
Peter ist ein besonders armes Hundchen. Er wurde nach vielen Jahren in einer Familie einfach in einem Park ausgesetzt. Dort konnte er sich dank weggeworfener Essenreste ein paar Tage über Wasser halten, wäre aber irgendwann verhungert, wenn ihn nicht eine tierliebe Person aufgefunden und in das nächste Tierasyl getragen hätte.
Dort wird er nun ein bißchen gepäppelt. Peter ist ein ganz lieber älterer Hundeherr. Er liegt gerne in der Sonne und lässt sich seine alten Knochen wärmen - vielleicht hat er schon ein wenig unter Arthrose zu leiden ..., was ja mit ca. 9 Jahren erklärbar wäre (wird abgeklärt). Zur Zeit schläft er auch recht viel, obwohl es in dem Tierasyl immer laut hergeht - er muss sehr erschöpft gewesen sein.
Auch der kleine Peter sollte nun bald sein neues Frauchen oder Herrchen finden, mit der oder dem er dann noch einige schöne Jahre verbringen kann - beiden zum Vorteil. Gerade die kleinen Hundesenioren sind doch völlig unproblematische Mitbewohner, können - da sie ohnehin ruhig die meiste Zeit vom Tag verschlafen - überall mit auf die Arbeit genommen werden und haben keine allzu großen Ansprüche mehr an abenteuerliche Hunderunden, ihnen reichen gemütliche Spaziergänge, um sich zu lösen und ein bißchen -die Zeitung zu lesen-. Viel wichtiger ist ihnen doch ihr Mensch, und das Zusammensitzen auf der Couch, wo man dann ein Leckerchen und viele Streicheleinheiten bekommen kann..
Eigenschaften
kinderlieb, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2017 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Malta nach Frankfurt
von Malta nach Berlin
von Malta nach Hamburg
von Gozo nach Frankfurt
von Gozo nach Berlin
von Gozo nach Hamburg
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Peter - ein Westudel lässt grüßen"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück